Premium

Krankheitstage durch das Burn-out-Syndrom in Deutschland nach Geschlecht in den Jahren 2004 bis 2015 (AU-Tage je 1.000 Mitglieder)

Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Premium-Account mit folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf alle Premium-Inhalte
  • Download als XLS, PNG und PDF
  • Quellenangaben und Hintergrundinformationen
Premium-Account
49 € pro Monat*
*Laufzeit: 12 Monate, zzgl. MwSt.
Einzellizenz zur gewerblichen Nutzung
Statistik wird geladen...
FrauenMännerGesamt
----
----
----
----
----
----
----
----
----
----
----
----

© Statista 2017

Download Einstellungen Teilen
Darstellung
Datenpunkte
In sozialen Netzwerken teilen
Beschreibung Quelle Weitere Infos
Die Statistik zeigt die Anzahl der Krankheitstage (AU-Tage) je 1.000 Mitglieder aufgrund des Burn-out-Syndroms in Deutschland nach Geschlecht in den Jahren 2004 bis 2015. Im Jahr 2004 kamen durchschnittlich 4,6 Krankheitstage auf Tausend Versicherte (ohne Rentner) aufgrund des Burn-out-Syndroms. Da das Burn-out-Syndrom als Krankheitsentität weiterhin nicht eindeutig definiert ist und keine eigene Kennzeichnung in der ICD zur Verfügung steht, beziehen sich die dargestellten Zahlen wie im Vorjahr auf den ICD-Schlüssel Z73 Probleme mit Bezug auf Schwierigkeiten bei der Lebensbewältigung. Nicht selten dürfte allerdings die entsprechende Symptomatik auch mit dem ICD-Code F43.0 akute Belastungsreaktion, dem ICD-Code F48.0 Neurasthenie (Ermüdungssyndrom) oder dem ICD-Code R53 Unwohlsein und Ermüdung verschlüsselt werden, sodass die realen Zahlen die hier angegebenen noch übersteigen dürften.
Der BKK Gesundheitsreport erfasst und analysiert die gesundheitlichen Befunde von knapp zwölf Millionen BKK Versicherten. Die BKK Analysen stellen damit ein gutes Abbild des Krankheitsgeschehens in Deutschland dar.
Mehr erfahren
Veröffentlichungsdatum
November 2016
Region
Deutschland
Erhebungszeitraum
2004 bis 2015
Besondere Eigenschaften
BKK-Mitglieder*
Hinweise und Anmerkungen
* Mitglieder ohne Rentner

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Statistiken zum Thema: "Psychische Erkrankungen"

  • Überblick
Die wichtigsten Statistiken
  • Frauen und Männer
Die wichtigsten Statistiken
  • Altersgruppen
Die wichtigsten Statistiken
  • Arbeitsunfähigkeit
Die wichtigsten Statistiken
  • Umgang mit psychischen Erkrankungen
  • Verordnungen und Versorgung

Verwandte Studien: Direkter Download als PDF oder PPTX

Psychische Erkrankungen

Alle Infos –
in einer Präsentation

Psychische Erkrankungen

Das ganze Thema "Psychische Erkrankungen" in einem Dokument: Redaktionell und in übersichtlichen Kapiteln aufbereitet. Inklusive detaillierter Quellenangaben.

Weitere Reports & Dossiers

Statista für Ihr Unternehmen: Das Recherche- und Analyse-Tool

  • Produktfilm
  • Statistiken
  • Downloads

Unsere Premium-Statistiken - Fakten für Ihr Business

Statista hat aktuell über 1.000.000 Statistiken.
Davon sind 93% (alle Premium-Statistiken) exklusiv nur für unsere kostenpflichtigen Accounts freigeschaltet.

Grenzenloser Zugang

Als Premium-Kunde von Statista können Sie jederzeit und unbegrenzt auf alle Statistiken zugreifen - inklusive Download in den wichtigsten Formaten (XLS, PDF und PNG). So erstellen Sie aussagekräftige Statistiken in einem Bruchteil der Zeit.

Führende Unternehmen nutzen Statista

Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen

Statistiken

Unsere Firmenlösungen: Sparen Sie Zeit und Geld

nur

49 €*

pro Monat
Ihre Vorteile
  • Vollzugriff auf alle Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
Der volle Funktionsumfang unserer Plattform persönlich erläutert
  • Erfahren Sie, wie Statista Ihr Unternehmen unterstützt
  • Umfangreiche Tour über alle Funktionen
  • Persönliche Beratung durch unser Support-Team
Die Wissensdatenbank für Ihr Unternehmen
  • Alle Funktionen des Premium-Accounts
  • Zugriff auf Dossiers, Prognosen und Studien
  • Nutzung der internationalen Datenbanken
  • Veröffentlichungsrecht und weitere exklusive Funktionen