Inflationsrate in der Schweiz bis 2018

Inflationsrate in der Schweiz von 2008 bis 2018 (gegenüber dem Vorjahr)

von Statista Research Department, zuletzt geändert am 03.06.2019
Inflationsrate in der Schweiz bis 2018 Im Jahr 2018 stiegen die Konsumentenpreise in der Schweiz nach nationaler Berechnung (LIK*) um 0,9 Prozent und nach international harmonisierter Berechnung (HVPI**) ebenfalls um 0,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Damit war die Teuerung nach beiden Berechnungsweisen stärker als 2017. Zuvor waren die Preise über mehrere Jahre hinweg gefallen.
Was ist die Inflationsrate?

Der Begriff Inflation bezeichnet die ansteigende Entwicklung der Preise. Bei fallenden Preisen spricht man dagegen von Deflation. In der Schweiz wird die Inflationsrate über den Landesindex der Konsumentenpreise (LIK) gemessen. Der Index misst die Preisentwicklung der für die privaten Haushalte bedeutsamen Waren und Dienstleistungen anhand des sogenannten Warenkorbs. Dem sich im Zeitablauf verändernden Konsumverhalten der Haushalte wird durch eine jährliche Anpassung und Neugewichtung des Warenkorbs Rechnung getragen.

Die Inflationsrate als Konjunkturindikator

Die Inflation ist eng mit dem privaten Konsum verknüpft und daher ein wichtiger Anhaltspunkt für die allgemeine Wirtschaftsentwicklung. Daher wird sie auch monatlich erhoben und ihre weitere Entwicklung von verschiedenen Institutionen prognostiziert. Allerdings kann die von den Konsumenten gefühlte Preisentwicklung z.T. deutlich von den offiziellen amtlichen Zahlen abweichen; in der Regel wird dabei eine stärkere Teuerung empfunden. Zudem ist das allgemeine Preisniveau in der Schweiz sehr hoch.
Mehr erfahren

Inflationsrate in der Schweiz von 2008 bis 2018 (gegenüber dem Vorjahr)

Statistik wird geladen...
LIK (nationale Berechnung)*HVPI (international harmonisierte Berechnung)**
20180,9%0,9%
20170,5%0,6%
2016-0,4%-0,5%
2015-1,1%-0,8%
20140%0%
2013-0,2%0,1%
2012-0,7%-0,7%
20110,2%0,1%
20100,7%0,6%
2009-0,5%-0,7%
20082,4%2,4%
LIK (nationale Berechnung)*HVPI (international harmonisierte Berechnung)**
20180,9%0,9%
20170,5%0,6%
2016-0,4%-0,5%
2015-1,1%-0,8%
20140%0%
2013-0,2%0,1%
2012-0,7%-0,7%
20110,2%0,1%
20100,7%0,6%
2009-0,5%-0,7%
20082,4%2,4%

Quelle: Bundesamt für Statistik (Schweiz)

Download Einstellungen Teilen
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
von Statista Research Department, zuletzt geändert am 03.06.2019
Im Jahr 2018 stiegen die Konsumentenpreise in der Schweiz nach nationaler Berechnung (LIK*) um 0,9 Prozent und nach international harmonisierter Berechnung (HVPI**) ebenfalls um 0,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Damit war die Teuerung nach beiden Berechnungsweisen stärker als 2017. Zuvor waren die Preise über mehrere Jahre hinweg gefallen.
Was ist die Inflationsrate?

Der Begriff Inflation bezeichnet die ansteigende Entwicklung der Preise. Bei fallenden Preisen spricht man dagegen von Deflation. In der Schweiz wird die Inflationsrate über den Landesindex der Konsumentenpreise (LIK) gemessen. Der Index misst die Preisentwicklung der für die privaten Haushalte bedeutsamen Waren und Dienstleistungen anhand des sogenannten Warenkorbs. Dem sich im Zeitablauf verändernden Konsumverhalten der Haushalte wird durch eine jährliche Anpassung und Neugewichtung des Warenkorbs Rechnung getragen.

Die Inflationsrate als Konjunkturindikator

Die Inflation ist eng mit dem privaten Konsum verknüpft und daher ein wichtiger Anhaltspunkt für die allgemeine Wirtschaftsentwicklung. Daher wird sie auch monatlich erhoben und ihre weitere Entwicklung von verschiedenen Institutionen prognostiziert. Allerdings kann die von den Konsumenten gefühlte Preisentwicklung z.T. deutlich von den offiziellen amtlichen Zahlen abweichen; in der Regel wird dabei eine stärkere Teuerung empfunden. Zudem ist das allgemeine Preisniveau in der Schweiz sehr hoch.
Mehr erfahren
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Premium-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Verwandte Studien: Direkter Download als PDF oder PPTX
Inflation und Preisentwicklung in der Schweiz
Inflation und Preisentwicklung in der Schweiz

Alle Infos –
in einer Präsentation

Inflation und Preisentwicklung in der Schweiz

Das ganze Thema "Inflation und Preisentwicklung in der Schweiz" in einem Dokument: Redaktionell und in übersichtlichen Kapiteln aufbereitet. Inklusive detaillierter Quellenangaben.

Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Inflation und Preisentwicklung in der Schweiz"
  • Inflationsrate
Die wichtigsten Statistiken
  • Konsumentenpreise nach Hauptgruppen
  • Preisniveau
  • Weitere Preisindizes
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen
Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.