Anzahl der Treffer mittels der DNA-Analyse bei der polizeilichen Aufklärung von Straftaten nach Deliktsbereichen von 2000 bis 2018
Polizeiliche Aufklärung von Straftaten über die DNA-Analyse bis 2018
Die Statistik befasst sich mit der polizeilichen Aufklärung von Straftaten über die DNA-Analyse von 2000 bis 2018. Die Anzahl der Spur-Person bzw. Person-Spur Treffer bei der polizeilichen Aufklärung von Straftaten gegen das Leben im Zeitraum von 2000 bis 2018 (Stand: 31. März 2018) betrug 2.295.
Anzahl der Treffer mittels der DNA-Analyse bei der polizeilichen Aufklärung von Straftaten nach Deliktsbereichen von 2000 bis 2018
DeliktsbereichAnzahl der Spur-Person bzw. Person-Spur Treffer
Diebstahlsdelikte163.193
Raub und Erpressung13.452
Strafgesetzbuch8.744
Betäubungsmittelgesetz (BtmG)6.848
Straftaten gegen die sexuelle
Selbstbestimmung
3.649
Straftaten gegen die körperliche
Unversehrtheit
3.625
Sachbeschädigung2.331
Straftaten gegen das Leben2.295
Gemeingefährliche Straftaten1.930
Betrug/Untreue1.007
Straftaten gegen die öffentliche Ordnung933
Andere Nebengesetze (WaffG etc.)704
Straftaten gegen die persönliche Freiheit247
Begünstigung/Hehlerei196
Beleidigung157
Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Bundeskriminalamt

Veröffentlichungsdatum

März 2018

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

30.09.2000 bis 31.03.2018

Hinweise und Anmerkungen

Seit Errichtung der Datei wurden 266.990 Treffer erzielt (Stand: 31.03.2018). Hierbei wurde in 56.833 Fällen ein Tatzusammenhang festgestellt (Spur-Spur-Treffer, d.h. derselbe Spurenverursacher an verschiedenen Tatorten). 210.157 mal wurde eine Tatortspur einer Person, einem Spurenverursacher, zugeordnet und damit vermutlich eine Tat aufgeklärt.
Mit Ablauf des I. Quartals 2018 umfasste die DNA-Analyse-Datei einen Bestand von 1.194.105 Datensätzen. Diese Gesamtzahl setzt sich zusammen aus 867.505 Personendatensätzen und 326.600 Spurendatensätzen. Jeden Monat werden ca. 8.400 neue Datensätze in der DNA-Analyse-Datei erfasst. Aufgrund von Fristablauf oder aus anderen Gründen wurden seit 1998 etwa 589.704 Datensätze wieder gelöscht.
Aufgrund einer Änderung der statistischen Erfassung der Trefferdaten beinhaltet die der Statistik zugrunde liegenden Tabelle des BKA nur die Treffer nach dem 30.09.2000, daher weicht die oben genannte Summe von der Summe der Angaben in dieser Statistik ab.

Polizeiliche Aufklärung von Straftaten über die DNA-Analyse bis 2018
Die Statistik befasst sich mit der polizeilichen Aufklärung von Straftaten über die DNA-Analyse von 2000 bis 2018. Die Anzahl der Spur-Person bzw. Person-Spur Treffer bei der polizeilichen Aufklärung von Straftaten gegen das Leben im Zeitraum von 2000 bis 2018 (Stand: 31. März 2018) betrug 2.295.
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Statistiken zum Thema: "Kriminalität in Deutschland"
  • Straftaten
Die wichtigsten Statistiken
  • Opfer
  • Tatverdächtige
  • Opfer-Tatverdächtigen-Beziehungen
  • Aufklärung der Straftaten
  • Strafvollzug
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account.

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.