E-Scooter-Sharing - Deutschland

  • Deutschland
  • Im Jahr 2024 wird der Umsatz im E-Scooter-Sharing-Markt in Deutschland voraussichtlich bei etwa 195,400Mio. € liegen.
  • Laut Prognose wird das Marktvolumen im Jahr 2028 auf 223,400Mio. € ansteigen, was einem erwarteten jährlichen Umsatzwachstum von 3,40% (CAGR 2024-2028) entspricht.
  • Die Anzahl der Nutzer im E-Scooter-Sharing-Markt wird laut Prognose im Jahr 2028 bei 12.880,000Tsd. Nutzer liegen.
  • Die Penetrationsrate soll im Jahr 2024 bei 14,0 % liegen und bis 2028 voraussichtlich auf 15,5 % steigen.
  • Der durchschnittliche Erlös pro Nutzer (ARPU) wird auf 16,80€ geschätzt.
  • Im weltweiten Vergleich wird erwartet, dass die USA den höchsten Umsatz generieren (702.400Tsd. € im Jahr 2024).
  • Der E-Scooter-Sharing-Markt in Deutschland boomt, da die Nachfrage nach umweltfreundlichen und kostengünstigen Mobilitätslösungen steigt.

Schlüsselregionen: Indien, Thailand, Malaysia, China, Südamerika

 
Markt
 
Region
 
Regionenvergleich
 
Währung
 

Analystenmeinung

Der E-Scooter-Sharing-Markt in Deutschland hat in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung erlebt. Kundenpräferenzen, Trends auf dem Markt, lokale Besonderheiten und grundlegende makroökonomische Faktoren haben alle dazu beigetragen, dass sich der Markt auf eine bestimmte Weise entwickelt hat.

Kundenpräferenzen:
Die Kunden in Deutschland haben eine hohe Affinität zu umweltfreundlichen Transportmitteln gezeigt. E-Scooter bieten eine nachhaltige und bequeme Möglichkeit, kurze Strecken in städtischen Gebieten zurückzulegen. Die Bevölkerung ist technologieaffin und offen für neue Mobilitätslösungen. Diese Präferenzen haben dazu geführt, dass viele Menschen E-Scooter-Sharing-Dienste nutzen.

Trends auf dem Markt:
Ein Trend auf dem E-Scooter-Sharing-Markt in Deutschland ist die Integration von E-Scootern in bestehende Mobilitätsplattformen. Viele Unternehmen bieten nun eine breite Palette von Verkehrsdiensten an, darunter E-Scooter, Fahrräder und öffentliche Verkehrsmittel. Dies ermöglicht den Kunden eine nahtlose und integrierte Erfahrung bei der Planung und Buchung ihrer Reisen. Ein weiterer Trend ist die zunehmende Konkurrenz auf dem Markt. Immer mehr Unternehmen betreten den E-Scooter-Sharing-Markt und kämpfen um Marktanteile. Dies führt zu einer Diversifizierung der Angebote und einem verstärkten Wettbewerb um die Gunst der Kunden.

Lokale Besonderheiten:
Deutschland hat eine gut entwickelte Infrastruktur und eine hohe Bevölkerungsdichte in städtischen Gebieten. Dies schafft eine ideale Umgebung für E-Scooter-Sharing-Dienste, da die Kunden kurze Strecken bequem und schnell zurücklegen können. Darüber hinaus hat Deutschland strenge Verkehrsregeln und Vorschriften, die die Sicherheit der Fahrer und Fußgänger gewährleisten sollen. Dies hat dazu geführt, dass viele Unternehmen ihre E-Scooter-Flotten an die lokalen Vorschriften anpassen mussten.

Grundlegende makroökonomische Faktoren:
Die deutsche Wirtschaft ist eine der größten und stabilsten in Europa. Dies schafft ein günstiges Umfeld für Investitionen in den E-Scooter-Sharing-Markt. Darüber hinaus hat die Bundesregierung verschiedene Initiativen ergriffen, um den Einsatz von Elektrofahrzeugen zu fördern, einschließlich E-Scootern. Dies hat dazu beigetragen, das Wachstum des Marktes anzukurbeln. Insgesamt hat der E-Scooter-Sharing-Markt in Deutschland aufgrund der Kundenpräferenzen für umweltfreundliche Transportmittel, der Integration von E-Scootern in Mobilitätsplattformen, der zunehmenden Konkurrenz auf dem Markt, der gut entwickelten Infrastruktur, der strengen Verkehrsregeln und Vorschriften sowie der stabilen Wirtschaft eine bestimmte Entwicklung genommen. Es wird erwartet, dass der Markt in den kommenden Jahren weiter wachsen wird, da sich die Kundenpräferenzen und die technologische Entwicklung weiterentwickeln.

Methodik

Datenabdeckung:

Die Daten umfassen B2C-Unternehmen. Zahlen basieren auf Buchungen, Umsätzen und Online-Anteilen von E-Scooter-Sharing.

Modellierungsansatz:

Marktgrößen werden mithilfe eines Bottom-up-Ansatzes bestimmt, basierend auf einer für jeden Markt spezifischen Logik. Als Basis zur Bewertung der Märkte nutzen wir Jahresberichte, Drittanbieterstudien und -reporte, nationale Statistikämter, Branchenverbände und Preisdaten. Darüber hinaus nutzen wir relevante Marktindikatoren und Daten von länderspezifischen Verbänden, wie demographische Daten, das BIP, die Konsumausgaben, die Internetdurchdringung und die Nutzung Internet-fähiger Geräte. Diese Daten helfen uns, die Marktgröße für jedes Land individuell zu schätzen.

Prognosen:

Für unsere Prognosen wenden wir verschiedene Prognosetechniken an. Die Auswahl der Prognosetechniken hängt vom Verhalten des jeweiligen Markts ab. Zum Beispiel können Zeitreihenprognosen mithilfe des ARIMA-Modells erstellt werden, wodurch die Stationarität der Daten und kurzfristige Schätzungen ermöglicht werden. Zusätzlich werden die einfache lineare Regression, das Holt-Winters-Verfahren und die exponentielle Trendglättung angewendet.

Zusätzliche Hinweise:

Die Daten werden unter Verwendung aktueller Wechselkurse modelliert. Um Veränderungen in den Marktdynamiken zu berücksichtigen, findet zweimal jährlich ein Update der Märkte statt.

Übersicht

  • Umsatz
  • Vertriebskanäle
  • Analystenmeinung
  • Nutzer
  • Demografische Nutzerdaten
  • Weltweiter Vergleich
  • Methodik
  • Marktindikatoren
Bitte warten

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Meredith Alda
Meredith Alda
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Yolanda Mega
Yolanda Mega
Operations Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:00 - 17:00 Uhr (SGT)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Senior Business Development Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 10:00 - 18:00 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Group Director - LATAM– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)