Urlaub in Deutschland

Deutschland ist als facettenreiches Reiseland sowohl bei Einheimischen als auch internationalen Touristen ein beliebtes Ziel. Warum sollte man in die Ferne aufbrechen, wenn inmitten von Europa innerhalb des rund 357.000 Quadratkilometer großen Landes neben Alleinreisenden und Familien auch Sportler und Genießer voll auf ihre Kosten kommen. Die Bundesrepublik hat viel zu bieten. Hier herrscht ganzjährig Urlaubssaison: Deutschland bietet sich sowohl für Sonnen-, als auch für Schneeliebhaber als Reiseziel an. Die Destinationen sind vielfältig und reichen von Badeurlaub am Meer über Wandern in den Alpen bis hin zu Städtetrips und Skiurlaub.


Der Tourismus in Deutschland boomt nicht nur durch Corona

Das Reiseland Deutschland erfreut sich steigender Beliebtheit. Die Gästeübernachtungen erreichten zuletzt einen Rekordwert: Fast 500 Millionen Übernachtungen wurden im Jahr 2019 in deutschen Hotels, Pensionen sowie anderen Beherbergungsbetrieben gezählt. Der Großteil der Gäste sind dabei einheimische Bürger, aber auch ausländische Touristen zieht es in das vielfältige Land. Besonders viele Übernachtungen werden in den Sommermonaten Juli und August gezählt. Deutschland ist längst nicht so abhängig vom Tourismus wie andere europäische Staaten, zuletzt trug die Branche dennoch knapp neun Prozent zum Bruttoinlandsprodukt bei. Im Jahr 2019 gaben deutsche Urlauber rund 85 Euro pro Tag für einen Heimaturlaub aus.


Welche Reiseziele in Deutschland sind besonders beliebt?

Vor Spanien und Italien ist die Ostsee das beliebteste Reiseziel der Deutschen. Durch die anhaltende Corona-Krise sind die Urlaubsregionen Nord- und Ostsee im Jahr 2020 während der Sommerferien besonders populär. Im Mai 2020 waren bereits rund 65 Prozent der Ferienunterkünfte in den Küstenregionen für Juli 2020 ausgebucht. Deutschlands größtes Bundesland Bayern ist sowohl bei inländischen als auch bei ausländischen Touristen die beliebteste Urlaubsregion und kann mit Sehenswürdigkeiten wie dem Schloss Neuschwanstein punkten. Die Landeshaupstadt Berlin hat mit über 300 Sehenswürdigkeiten für jeden etwas im Angebot und ist die beliebteste Stadt für Städtereisen. Neben Berlin werden auch die Städte München, Hamburg, Frankfurt am Main und Köln von in- und ausländischen Städtereisenden gerne besucht.


Wandern oder Badeurlaub: So verreisen die Deutschen

Die Arten in Deutschland Urlaub zu machen sind vielfältig. Für Sportbegeisterte und Aktivurlauber eignen sich die Alpen sowie zahlreiche Mittelgebirge als Ziel. Naturlandschaften laden im Sommer zum Radfahren, Wandern und Klettern ein. In den Wintermonaten zieht der Schnee und die frische Bergluft viele Skibegeisterte in die südlich gelegenen Bundesländer. Zuletzt wurden im Jahr 2019 nahezu 500 Skigebiete gezählt. Die meisten einheimischen Reisenden entscheiden sich für einen Badeurlaub, beispielsweise an der Nord- oder Ostseeküste oder lassen sich an deutschen Badeseen nieder. Die Meeresbriese können Reisende in zahlreichen maritimen Städten wie Travemünde oder Rostock genießen und zum Entspannen in Seebäder einkehren. Die beliebteste Urlaubsinsel Rügen ist für ihre vielen Sonnenstunden bekannt und verzeichnete knapp 6,4 Millionen Übernachtungen im Jahr 2018. Auch Usedom und die friesische Nordseeinsel Sylt sind gut besucht. Zudem gibt es in ganzen Land grüne Tannenwälder mit einer natürlichen Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten, wobei der Schwarzwald und das Allgäu bei Wanderbegeisterten besonders hoch im Kurs stehen. Auch für einen Städtetrip hat die Bundesrepublik einiges zu bieten. Ob auf dem Münchener Oktoberfest ausgelassen gefeiert wird oder über die Zeil in Frankfurt flaniert wird ist Urlaubtstyp abhängig. Daneben bieten auch Altstädte und ländliche Regionen ein reichhaltiges Angebot an Kunst, Kultur und Kulinarik.


Gute Gründe für den Urlaub im eigenen Land

Durch die hervorragende Infrastruktur ist der Weg in die Ferien meist kurz und schnell- ob mit Bus, Bahn oder dem eigenen Auto. Innerhalb des eigenen Landes reisen die Menschen meist mit dem Pkw und nur wenige greifen auf die Bahn zurück. Europäische Gäste kommen ebenfalls mit dem Auto, aber auch häufig mit dem Flugzeug nach Deutschland. Zudem bieten viele Hotels Parkplätze oder einen Shuttle-Service an. Mit über 51.000 geöffneten Beherbergungsbetrieben gibt es in der Bundesrepublik eine breite Auswahl an Übernachtungsmöglichkeiten. Durchschnittlich geben Urlauber hierzulande weniger aus als bei einer Reise in die Nord- oder Südeuropäischen Länder. Der Deutschlandurlaub kann also auch den Geldbeutel schonen.


Overtourism, Nachhaltigkeit und aktuelle Trends

Abseits von Corona steht der Tourismus vor weiteren Herausforderungen: Laut einer Umfrage unter Touristikmitarbeitern aus dem Jahr 2018 wird die Digitalisierung für das nächste Jahrzehnt das prägende Trendthema der Tourismusbranche sein. Onlinebuchungen und -planungen machen das klassische Reisebüro zunehmend obsolet. Seit 2015 nimmt die Anzahl deren, die ihren Urlaub entweder selbst organisieren oder im Internet buchen, tendenziell zu. Der Massentourismus ist nicht nur in Städten wie Rom oder Barcelona präsent, auch hierzulande sind überfüllte Strände an den Küstenregionen keine Seltenheit. Zu den am häufigsten wahrgenommenen Folgen des Massentourismus in Deutschland gehören höhere Mieten, ein erhöhtes Müllaufkommen oder Wohnungsknappheit. Zudem wird prognostiziert, dass die CO2-Emissionen durch Urlaubsreisen in Zukunft noch weiter steigen werden. Dennoch gewinnen Nachhaltigkeit und Umweltthemen auch beim Reisen an Relevanz. Im März 2019 gaben jedoch rund 72 Prozent der Touristikmitarbeiter an, dass Nachhaltigkeit noch nicht ausreichend in ihrem Tourismusbetrieb berücksichtigt wird. Steigendes Umweltbewusstseins führt in Deutschland dazu, dass Camping im Heimatland immer beliebter wird. Die Anzahl der Übernachtungen erreichte im Jahr 2019 einen Höchststand.

Auf Basis von Statistiken und Grafiken zeichnet das DossierPlus eine Reise durch das Urlaubsland Deutschland und liefert dabei weitere spannende Einblicke rund um die vielfältigen Sehnsuchtsorte vor der Haustür.

Weitere interessante Statistiken

Urlaubsland Deutschland

Unser DossierPlus

Um einen tieferen Einblick in dieses Thema zu erhalten, empfehlen wir Ihnen das folgende DossierPlus - direkt als PDF herunterladbar!
TOP SELLER

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Urlaub in Deutschland" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Beliebteste Ziele

Urlaubsarten- und Aktivitäten

Herausforderungen und Trends

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.

Statista Locations
KontaktJens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

KontaktEsther Shaulova
Esther Shaulova
Operations Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

KontaktZiyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

KontaktLodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

KontaktCatalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LATAM– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)