Frankreich

Marktdaten zu Frankreich

Frankreich Statistiken Frankreich ist ein Staat in Westeuropa. Neben dem Kernland (Metropolitan-Frankreich) gehören noch einige Überseeregionen zum Staatsgebiet. Das Klima unterscheidet sich innerhalb des Landes zum Teil deutlich. Die Hauptstadt und auch mit Abstand bevölkerungsreichste Stadt Frankreichs ist Paris. Der Landesname geht auf den germanischen Stamm der Franken zurück, die im frühen Mittelalter unter anderem die Gebiete des heutigen Frankreichs besiedelten.


Seit dem Mittelalter gehörte Frankreich zu den wichtigsten europäischen Großmächten und besaß in der Neuzeit Kolonien in fast allen Teilen der Welt. Frankreich wurde als Monarchie von verschiedenen Königsdynastien regiert, bis die Französische Revolution von 1789 die Republik etablierte. Nur wenige Jahre später wurde das Land unter Napoleon zum Kaiserreich und eroberte Anfang des 19. Jahrhunderts zeitweilig weite Teile Europas. Nach der endgültigen Niederlage Napoleons bei Waterloo 1815 wurde Frankreich wieder zum Königreich, im weiteren Verlauf des 19. Jahrhunderts infolge mehrerer Revolutionen dann auch wieder zur Republik und zum Kaiserreich. Zwischen Deutschland und Frankreich entspann sich eine verbitterte Feindschaft; 1870/71 unterlag Frankreich im Deutsch-Französischen Krieg. Auch im Ersten und Zweiten Weltkrieg standen sich die beiden Staaten gegenüber, wobei Frankreich im Zweiten Weltkrieg unter deutsche Besatzung geriet. Als schlussendliche Siegermacht des Zweiten Weltkriegs zählte Frankreich nach 1945 zu den wichtigsten weltpolitischen Akteuren; es besitzt Atomwaffen und hat einen ständigen Sitz im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen (UN) inne. In den 1950er und 60er Jahren verlor es aber auch weite Teile seines Kolonialreichs infolge von Aufständen der einheimischen Bevölkerungen.

Heute ist Frankreich ein Industrieland mit hohem Lebensstandard und die sechstgrößte Volkswirtschaft der Welt sowie die drittgrößte in der EU. Die französische Wirtschaft und Gesellschaft ist von einer relativ großen Bedeutung des Staats geprägt. Im Zuge der sog. "Euro-Krise" geriet Frankreich ab 2008 in wirtschaftliche Schwierigkeiten, die sich in einer wachsenden Staatsverschuldung, einem niedrigen Wirtschaftswachstum und steigender Arbeitslosigkeit manifestieren.

Statista bietet Daten zu Bevölkerung, Wirtschaft und Staatsfinanzen von Frankreich. Neben jährlich erhobenen Basis-Kennzahlen, die zumeist in langen Zeitreihen dargestellt werden, sind auch detaillierte Konjunkturindikatoren zur wirtschaftlichen Entwicklung verfügbar, die monatlich oder quartalsweise aktualisiert werden. Die wichtigsten Statistiken sind in einem Dossier gebündelt. Darüber hinaus werden weitere Studien und Reports zum Land bereit gestellt.

Mehr anzeigen

Weitere interessante Themen aus der Branche "Frankreich"

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.