Veränderung der tariflichen Monatsverdienste in Deutschland gegenüber Vorjahresquartal vom 3. Quartal 2016 bis 3. Quartal 2019
Veränderung der tariflichen Monatsverdienste in Deutschland bis Q3 2019
Die Statistik zeigt die Veränderung der tariflichen Monatsverdienste in Deutschland gegenüber dem Vorjahresquartal vom 3. Quartal 2016 bis zum 3. Quartal 2019. Im 3. Quartal 2019 stiegen die tariflichen Monatsverdienste gegenüber dem Vorjahresmonat um 2,8 Prozent.

In den Index der Tarifverdienste gehen laut Quelle rund 600 ausgewählte Tarifverträge sowie Besoldungsordnungen der Beamten aus dem früheren Bundesgebiet und den neuen Ländern ein. Die Verträge umfassen sowohl für die alten als auch die neuen Bundesländer mindestens 75% der Tarifbeschäftigten bzw. Beamten in jedem nachzuweisenden Wirtschaftszweig.
Veränderung der tariflichen Monatsverdienste in Deutschland gegenüber Vorjahresquartal vom 3. Quartal 2016 bis 3. Quartal 2019
Veränderung gegenüber Vorjahreszeitraum
Q3 20192,8%
Q2 20192,9%
Q1 20192,7%
Q4 20193,2%
Q3 20182,7%
Q2 20182,2%
Q1 20182,3%
Q4 20172,4%
Q3 20172,8%
Q2 20173,4%
Q1 20172,9%
Q4 20162,3%
Q3 20161,9%
Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Statistisches Bundesamt

Veröffentlichungsdatum

November 2019

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

3. Quartal 2016 bis 3. Quartal 2019

Besondere Eigenschaften

ohne Sonderzahlungen

Hinweise und Anmerkungen

Die Veränderungsraten beziehen sich auf den Index der tariflichen Monatsverdienste der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ohne Sonderzahlungen in der Gesamtwirtschaft (Basisjahr 2015 = 100).

Veränderung der tariflichen Monatsverdienste in Deutschland bis Q3 2019
Die Statistik zeigt die Veränderung der tariflichen Monatsverdienste in Deutschland gegenüber dem Vorjahresquartal vom 3. Quartal 2016 bis zum 3. Quartal 2019. Im 3. Quartal 2019 stiegen die tariflichen Monatsverdienste gegenüber dem Vorjahresmonat um 2,8 Prozent.

In den Index der Tarifverdienste gehen laut Quelle rund 600 ausgewählte Tarifverträge sowie Besoldungsordnungen der Beamten aus dem früheren Bundesgebiet und den neuen Ländern ein. Die Verträge umfassen sowohl für die alten als auch die neuen Bundesländer mindestens 75% der Tarifbeschäftigten bzw. Beamten in jedem nachzuweisenden Wirtschaftszweig.
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Statistiken zum Thema: "Gehalt, Einkommen, Verdienst"
  • Allgemeiner Überblick
Die wichtigsten Statistiken
  • Branchen
  • Gender Pay Gap
  • Führungskräfte
  • Einstiegsgehälter
  • Vermischtes
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account.

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.