Aussagen zur Mediennutzung in der Familie in Österreich im Jahr 2016

Wie häufig treffen die folgenden Aussagen zur Mediennutzung in Ihrer Familie zu?

Aussagen zur Mediennutzung in der Familie in Österreich im Jahr 2016 Diese Statistik zeigt das Ergebnis einer im Jahr 2016 in Österreich durchgeführten Umfrage zu Aussagen zur Mediennutzung in der Familie. Rund 10 Prozent der befragten österreichischen Elternteile gaben an, dass die Aussage manchmal zutreffe, dass die Mediennutzung (zum Beispiel durch Online-Spiele oder Chats) ihres Kindes oder ihrer Kinder dazu führe, dass diese wenig Zeit für sonstige Aktivitäten (wie Freunde treffen, draußen spielen, lesen, Sport treiben, Musik machen) hätten.
Mehr erfahren

Wie häufig treffen die folgenden Aussagen zur Mediennutzung in Ihrer Familie zu?

Statistik wird geladen...
HäufigManchmalSeltenNieKeine Antwort
Wir haben in unserer Familie gemeinsamen Spaß mit Medien.24%52,3%13,6%5,4%4,7%
Wir als Eltern und unser Kind nutzen Medien unabhängig voneinander.28%34,5%22,1%9,3%6,1%
Wir sprechen mit unserem Kind
über seine Medienvorlieben.
30,2%35,9%12,6%6,6%14,8%
Die Mediennutzung führt dazu, dass mein Kind zu wenig Zeit
für sonstige Aktivitäten hat.
1,4%9,5%19,9%60,2%9,1%
Wir sind als Familie auch ohne Medien aktiv (gemeinsames Spielen, Sport treiben, Ausflüge, Feste feiern).71,5%22,7%2%1,9%2%
Medien wie Handys, Sammelkarten oder Online-Spiele verursachen in unserer Familie zu hohe Kosten.1,7%3,6%20,6%67,4%7,1%
HäufigManchmalSeltenNieKeine Antwort
Wir haben in unserer Familie gemeinsamen Spaß mit Medien.24%52,3%13,6%5,4%4,7%
Wir als Eltern und unser Kind nutzen Medien unabhängig voneinander.28%34,5%22,1%9,3%6,1%
Wir sprechen mit unserem Kind
über seine Medienvorlieben.
30,2%35,9%12,6%6,6%14,8%
Die Mediennutzung führt dazu, dass mein Kind zu wenig Zeit
für sonstige Aktivitäten hat.
1,4%9,5%19,9%60,2%9,1%
Wir sind als Familie auch ohne Medien aktiv (gemeinsames Spielen, Sport treiben, Ausflüge, Feste feiern).71,5%22,7%2%1,9%2%
Medien wie Handys, Sammelkarten oder Online-Spiele verursachen in unserer Familie zu hohe Kosten.1,7%3,6%20,6%67,4%7,1%

Quelle: Österreichisches Institut für Familienforschung

Download Einstellungen Teilen
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Diese Statistik zeigt das Ergebnis einer im Jahr 2016 in Österreich durchgeführten Umfrage zu Aussagen zur Mediennutzung in der Familie. Rund 10 Prozent der befragten österreichischen Elternteile gaben an, dass die Aussage manchmal zutreffe, dass die Mediennutzung (zum Beispiel durch Online-Spiele oder Chats) ihres Kindes oder ihrer Kinder dazu führe, dass diese wenig Zeit für sonstige Aktivitäten (wie Freunde treffen, draußen spielen, lesen, Sport treiben, Musik machen) hätten.
Mehr erfahren
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Premium-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Mediennutzung in Österreich"
  • Überblick
Die wichtigsten Statistiken
  • Internet
  • Fernsehen
  • Bücher
  • Radio
  • Zeitungen
  • Kino
  • Zeitschriften
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen
Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.