Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

Umsatz im deutschen Handwerk bis 2018

Umsatzentwicklung im deutschen Handwerk in den Jahren 1999 bis 2018 (in Milliarden Euro)

von Julia Hubert, zuletzt geändert am 16.07.2019
Umsatz im deutschen Handwerk bis 2018 Im Jahr 2018 setzten die über eine Million Handwerksbetriebe in Deutschland rund 612 Milliarden Euro um – im Vergleich zum Vorjahr stellt dies eine Umsatzsteigerung von rund fünf Prozent dar. Seit sechs Jahren ist ein stetiger Umsatzanstieg im deutschen Handwerk zu verzeichnen und im Vergleich zum Vorjahr erzielten fast alle Gewerbegruppen höhere Umsätze. Die größte Steigerung gab es dabei im Bauhauptgewerbe mit rund 11 Prozent, gefolgt von den Handwerken für den gewerblichen Bedarf und dem Ausbaugewerbe mit jeweils rund 5 Prozent.

Betriebsbestand

Etwa 569.000 Handwerksbetriebe in Deutschland waren im Jahr 2018 der Anlage A zuzuordnen – hierunter fallen die zulassungspflichtigen Berufe, für deren Gewerbeausübung ein Meisterbrief vorhanden sein muss. Die restlichen Betriebe verteilen sich auf die Anlagen B1, für deren selbstständige Ausübung ein Meisterbrief freiwillig ist, sowie die „handwerksähnlichen Gewerbe“ der Anlage B2. Die meisten Zugänge in der Handwerksrolle im Jahr 2018 gab es mit rund 39.500 im zulassungsfreien Gewerbe der Anlage B1.

Ausbildungssituation

Sowohl der Lehrlingsbestand als auch die neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge im Handwerk konnten in den letzten Jahren wieder einen leichten Zuwachs verzeichnen, nachdem die Zahlen tendenziell stetig zurückgegangen sind. Der beliebteste Ausbildungsberuf ist mit 62.900 Lehrlingen im Jahr 2018 mit Abstand der des Kraftfahrzeugmechatronikers, gefolgt vom Elektroniker und Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik.
Mehr erfahren

Umsatzentwicklung im deutschen Handwerk in den Jahren 1999 bis 2018 (in Milliarden Euro)

Jahre 1999 bis 2018Umsatz in Milliarden Euro
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
Jahre 1999 bis 2018Umsatz in Milliarden Euro
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Premium‑Account

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Premium‑Account

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Download Einstellungen Teilen
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
von Julia Hubert, zuletzt geändert am 16.07.2019
Im Jahr 2018 setzten die über eine Million Handwerksbetriebe in Deutschland rund 612 Milliarden Euro um – im Vergleich zum Vorjahr stellt dies eine Umsatzsteigerung von rund fünf Prozent dar. Seit sechs Jahren ist ein stetiger Umsatzanstieg im deutschen Handwerk zu verzeichnen und im Vergleich zum Vorjahr erzielten fast alle Gewerbegruppen höhere Umsätze. Die größte Steigerung gab es dabei im Bauhauptgewerbe mit rund 11 Prozent, gefolgt von den Handwerken für den gewerblichen Bedarf und dem Ausbaugewerbe mit jeweils rund 5 Prozent.

Betriebsbestand

Etwa 569.000 Handwerksbetriebe in Deutschland waren im Jahr 2018 der Anlage A zuzuordnen – hierunter fallen die zulassungspflichtigen Berufe, für deren Gewerbeausübung ein Meisterbrief vorhanden sein muss. Die restlichen Betriebe verteilen sich auf die Anlagen B1, für deren selbstständige Ausübung ein Meisterbrief freiwillig ist, sowie die „handwerksähnlichen Gewerbe“ der Anlage B2. Die meisten Zugänge in der Handwerksrolle im Jahr 2018 gab es mit rund 39.500 im zulassungsfreien Gewerbe der Anlage B1.

Ausbildungssituation

Sowohl der Lehrlingsbestand als auch die neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge im Handwerk konnten in den letzten Jahren wieder einen leichten Zuwachs verzeichnen, nachdem die Zahlen tendenziell stetig zurückgegangen sind. Der beliebteste Ausbildungsberuf ist mit 62.900 Lehrlingen im Jahr 2018 mit Abstand der des Kraftfahrzeugmechatronikers, gefolgt vom Elektroniker und Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik.
Mehr erfahren
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Premium-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Verwandte Studien: Direkter Download als PDF oder PPTX
Handwerk in Deutschland
Handwerk in Deutschland

Alle Infos –
in einer Präsentation

Handwerk in Deutschland

Das ganze Thema "Handwerk in Deutschland" in einem Dokument: Redaktionell und in übersichtlichen Kapiteln aufbereitet. Inklusive detaillierter Quellenangaben.

Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Handwerk in Deutschland"
  • Überblick
  • Betriebsbestände nach Anlagen
  • Betriebsbestände nach Berufen
  • Personal & Ausbildung
  • Konjunktur
  • Finanzsituation
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen
Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.