Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

Zahlungen für Versicherungsfälle der Rückversicherungen in der Schweiz von 2007 bis 2017
(in Milliarden CHF)
Zahlungen für Versicherungsfälle der Rückversicherungen in der Schweiz bis 2017
Die Statistik zeigt die Zahlungen für Versicherungsfälle der Rückversicherungen in der Schweiz von 2007 bis 2017. Bei der Rückversicherung geht es darum, das versicherte Risiko in einem bestimmten Verhältnis auf Erst- und Rückversicherer zu verteilen. Der Versicherer, der den Vertrag mit dem Publikum abschließt, wird als Erstversicherer bezeichnet. Wenn er einen Teil seines Geschäftes an den Rückversicherer abgibt, handelt er als Zedent; der das Risiko übernehmende Rückversicherer ist der Zessionar. Denjenigen Teil des Risikos, den der Erstversicherer selbst trägt, nennt man Eigenbehalt, denjenigen Teil, den er weitergibt, Zession oder zweites Risiko. Im Jahr 2017 beliefen sich die Zahlungen für Versicherungsfälle der Schweizer Rückversicherer auf rund 16,2 Milliarden Schweizer Franken.
Zahlungen für Versicherungsfälle der Rückversicherungen in der Schweiz von 2007 bis 2017
(in Milliarden CHF)
Zahlungen in Milliarden CHF
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Single‑Account

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

September 2018

Region

Schweiz

Erhebungszeitraum

2007 bis 2017

Hinweise und Anmerkungen

* Einmaleffekt in den Zahlungen Lebengeschäft aufgrund gruppeninterner Portfolio-Verschiebungen.

Werte wurden gerundet.

Zahlungen für Versicherungsfälle der Rückversicherungen in der Schweiz bis 2017
Die Statistik zeigt die Zahlungen für Versicherungsfälle der Rückversicherungen in der Schweiz von 2007 bis 2017. Bei der Rückversicherung geht es darum, das versicherte Risiko in einem bestimmten Verhältnis auf Erst- und Rückversicherer zu verteilen. Der Versicherer, der den Vertrag mit dem Publikum abschließt, wird als Erstversicherer bezeichnet. Wenn er einen Teil seines Geschäftes an den Rückversicherer abgibt, handelt er als Zedent; der das Risiko übernehmende Rückversicherer ist der Zessionar. Denjenigen Teil des Risikos, den der Erstversicherer selbst trägt, nennt man Eigenbehalt, denjenigen Teil, den er weitergibt, Zession oder zweites Risiko. Im Jahr 2017 beliefen sich die Zahlungen für Versicherungsfälle der Schweizer Rückversicherer auf rund 16,2 Milliarden Schweizer Franken.
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Statistiken zum Thema: "Versicherungsbranche in der Schweiz"
  • Überblick
  • Unternehmen
  • Beschäftigte
  • Löhne
  • Lebensversicherung
  • Schadenversicherung
  • Rückversicherung
Die wichtigsten Statistiken
Weitere Inhalte: Das könnte Sie auch interessieren
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account.

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.