Glauben Sie, bei einer prinzipiellen Freigabe der Sterbehilfe durch Ärzte könnten sich Schwerkranke, Pflegebedürftige oder ältere Menschen mehr als bisher zum Freitod gedrängt fühlen, um anderen nicht zur Last zu fallen?
Sterbehilfe - Konsequenzen aus der Freigabe nach Alter und Parteienpräferenz 2017
Die Statistik zeigt die Ergebnisse einer Umfrage aus dem Jahr 2017 zur Frage, ob durch eine generelle Freigabe einer ärztlichen Sterbehilfe ältere Menschen sich vermehrt gedrängt fühlen könnten, den Freitod zu wählen, um ihren Angehörigen nicht zur Last zu fallen. Insgesamt gaben rund 46 Prozent der Wähler der Linkspartei an, dass sie sich dies nicht vorstellen könnten.

Kreisen Ihre Gedanken darum, sich das Leben zu nehmen? Sprechen Sie mit anderen Menschen darüber. Hier finden Sie - auch anonyme - Hilfsangebote in vermeintlich ausweglosen Lebenslagen. Per Telefon, Chat, E-Mail oder im persönlichen Gespräch.
Glauben Sie, bei einer prinzipiellen Freigabe der Sterbehilfe durch Ärzte könnten sich Schwerkranke, Pflegebedürftige oder ältere Menschen mehr als bisher zum Freitod gedrängt fühlen, um anderen nicht zur Last zu fallen?
JaNein
Insgesamt42%40%
18 bis 29 Jahre42%40%
30 bis 59 Jahre42%41%
60 Jahre und älter46%39%
Unionswähler49%36%
SPD-Wähler45%42%
Grünen-Wähler38%48%
Linkspartei-Wähler35%46%
FDP-Wähler40%44%
AfD-Wähler42%41%
Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Sterbehilfe - Konsequenzen aus der Freigabe nach Alter und Parteienpräferenz 2017
Die Statistik zeigt die Ergebnisse einer Umfrage aus dem Jahr 2017 zur Frage, ob durch eine generelle Freigabe einer ärztlichen Sterbehilfe ältere Menschen sich vermehrt gedrängt fühlen könnten, den Freitod zu wählen, um ihren Angehörigen nicht zur Last zu fallen. Insgesamt gaben rund 46 Prozent der Wähler der Linkspartei an, dass sie sich dies nicht vorstellen könnten.

Kreisen Ihre Gedanken darum, sich das Leben zu nehmen? Sprechen Sie mit anderen Menschen darüber. Hier finden Sie - auch anonyme - Hilfsangebote in vermeintlich ausweglosen Lebenslagen. Per Telefon, Chat, E-Mail oder im persönlichen Gespräch.
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Verwandte Studien: Direkter Download als PDF oder PPTX
Suizid
Suizid

Alle Infos –
in einer Präsentation

Suizid

Das ganze Thema "Suizid" in einem Dokument: Redaktionell und in übersichtlichen Kapiteln aufbereitet. Inklusive detaillierter Quellenangaben.

Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Suizid"
  • Übersicht
  • Ort und Methode
  • Altersgruppen
  • Vergleichsland: Schweiz
  • Internationaler Vergleich
  • Umfragen
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account.

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.