Offshore-Windenergie - Ziele der Bundesregierung bis 2030

Die vorliegende Statistik zeigt die im Jahr 2002 festgelegten Ziele der Bundesregierung für die Nutzung von Offshore-Windenergie in Deutschland bis zum Jahr 2030. So hält es die Bundesregierung für möglich, die Offshore-Windenergienutzung in Deutschland bis zum Jahr 2030 auf 20 bis 25 Gigawatt Nennleistung und einem jährlichen Stromertrag von 70 bis 85 Terawattsunden auszubauen. Derzeit liegt die Nennleistung der Offshore-Windenergieanlagen in Deutschland bei etwa 550 Megawatt und der Stromertrag bei etwa 675 Gigawattstunden.

Ziele der Bundesregierung für die Nutzung von Offshore-Windenergie in Deutschland bis zum Jahr 2030

Installierte Leistung
(in Megawatt)
25.000
Stromerzeugung
(in Terawattstunden)
85
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Bundesregierung

Veröffentlichungsdatum

2002

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

2002

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Offshore-Windenergie in Deutschland"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.