Wachstumsraten der Beschäftigung (FTE*) und des Umsatzes von mittelständischen Unternehmen in Deutschland im Jahr 2017 gegenüber Vorjahr nach ausgewählten Merkmalen

Umsatz- und Beschäftigungswachstums im Mittelstand nach ausgewählten Merkmalen 2017 Diese Statistik zeigt die Wachstumsraten der Beschäftigung und des Umsatzes von mittelständischen Unternehmen in Deutschland im Jahr 2017 gegenüber dem Jahr 2016 nach ausgewählten Merkmalen. Im Jahr 2017 wuchs der Umsatz von allen mittelständischen Unternehmen in Deutschland gegenüber 2016 um rund 4,7 Prozent, die Beschäftigung wuchs im gleichen Jahr um 2,7 Prozent.
Mehr erfahren
UmsatzwachstumBeschäftigungswachstum
FuE-intensives
Verarbeitendes Gewerbe
6%3,5%
Sonstiges
Verarbeitendes Gewerbe
5,9%2,9%
Bau2,9%1,7%
Wissensintensive Dienstleistungen6,2%3,4%
Sonstige Dienstleistungen4,9%2,8%
Sonstige Branchen0,1%1,5%
Unter 5 Beschäftigte2,8%1,6%
5 bis 9 Beschäftigte4,7%1,5%
10 bis 49 Beschäftigte5,5%2,9%
Ab 50 Beschäftigte5,1%3,2%
Bis 5 Jahre10,1%5,4%
5 bis 10 Jahre5,8%5,9%
10 bis 20 Jahre5,7%3,2%
Mehr als 20 Jahre5,1%2,6%
Gesamter Mittelstand4,7%2,7%
UmsatzwachstumBeschäftigungswachstum
FuE-intensives
Verarbeitendes Gewerbe
6%3,5%
Sonstiges
Verarbeitendes Gewerbe
5,9%2,9%
Bau2,9%1,7%
Wissensintensive Dienstleistungen6,2%3,4%
Sonstige Dienstleistungen4,9%2,8%
Sonstige Branchen0,1%1,5%
Unter 5 Beschäftigte2,8%1,6%
5 bis 9 Beschäftigte4,7%1,5%
10 bis 49 Beschäftigte5,5%2,9%
Ab 50 Beschäftigte5,1%3,2%
Bis 5 Jahre10,1%5,4%
5 bis 10 Jahre5,8%5,9%
10 bis 20 Jahre5,7%3,2%
Mehr als 20 Jahre5,1%2,6%
Gesamter Mittelstand4,7%2,7%
Download Einstellungen Teilen
Darstellung
Datenpunkte
In sozialen Netzwerken teilen
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Beschreibung Quelle Weitere Infos
Diese Statistik zeigt die Wachstumsraten der Beschäftigung und des Umsatzes von mittelständischen Unternehmen in Deutschland im Jahr 2017 gegenüber dem Jahr 2016 nach ausgewählten Merkmalen. Im Jahr 2017 wuchs der Umsatz von allen mittelständischen Unternehmen in Deutschland gegenüber 2016 um rund 4,7 Prozent, die Beschäftigung wuchs im gleichen Jahr um 2,7 Prozent.
Mehr erfahren
Veröffentlichungsdatum
Oktober 2018
Region
Deutschland
Erhebungszeitraum
2017
Besondere Eigenschaften
Kleine und mittlere Unternehmen mit einem Umsatz von bis zu 500 Mio. EUR pro Jahr
Hinweise und Anmerkungen
* Anmerkung der Quelle: Die Vollzeitäquivalent (Full-Time-Equivalent, kurz FTE) – Beschäftigten errechnen sich aus den Vollzeitbeschäftigten eines Unternehmens (inklusive der aktiv und verantwortlich in der Unternehmensleitung tätigen Inhaber oder Geschäftsführer) zuzüglich der Anzahl der Teilzeitbeschäftigten multipliziert mit dem Faktor 0,5. Auszubildende werden bei dieser Konzeption nicht berücksichtigt. Mit der Anzahl der Beschäftigten hochgerechnete Werte.

Die Statistik bezieht sich auf Befragungen, die im Rahmen des KfW-Mittelstandpanels im Jahr 2018 durchgeführt wurden und sich auf das Vorjahr beziehen.
Das KfW-Mittelstandspanel wird seit dem Jahr 2003 als schriftliche Wiederholungsbefragung der kleinen und mittleren Unternehmen in Deutschland durchgeführt. Zur Grundgesamtheit des KfW-Mittelstandspanels gehören laut Quelle alle mittelständischen Unternehmen in Deutschland. Hierzu kleine und mittlere private Unternehmen sämtlicher Wirtschaftszweige, deren jährlicher Umsatz die Grenze von 500 Mio. EUR nicht übersteigt. Ausgeschlossen sind der öffentliche Sektor, Banken sowie Non-Profit Organisationen. An den Befragungen beteiligen sich jährlich bis zu 15.000 Unternehmen (bisher lag die Zahl der Befragten Unternehmen zwischen 9.000 und 15.000). Im Jahr 2018 haben sich 9.666 mittelständische Unternehmen beteiligt, die Befragungen liefen vom 12.02.2018 bis zum 22.06.2018 und vom 11.09.2018 bis zum 21.09.2018. Bei den Befragungen der Vorjahre lagen ähnliche Bedingungen vor. Zur Bestimmung der Grundgesamtheit mittelständischer Unternehmen für das Jahr 2017 wie auch für die Grundgesamtheit der Beschäftigten in mittelständischen Unternehmen im Jahr 2017 wurde im Erhebungsjahr 2018 das Unternehmensregister sowie die Erwerbstätigenrechnung verwendet. Die Befragung wurde von der GfK SE, Bereich Financial Services, im Auftrag der KfW Bankengruppe durchgeführt. das Projekt wurde vom Zentrum für Europäische Wirtschafsforschung (ZEW) in Mannheim wissenschaftlich beraten.
Laut Quelle sind die Ergebnisse des KfW-Mittelstandspanels repräsentativ für sämtliche mittelständische Unternehmen aller Größenklassen und Branchen in Deutschland.

Weitere Infos

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Basis-Account

Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Kostenlos anmelden

Premium-Account

Der ideale Einstiegsaccount

  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account

Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

Anfrage senden

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom

Verwandte Studien: Direkter Download als PDF oder PPTX

Mittelstand in Deutschland
Mittelstand in Deutschland

Alle Infos –
in einer Präsentation

Mittelstand in Deutschland

Das ganze Thema "Mittelstand in Deutschland" in einem Dokument: Redaktionell und in übersichtlichen Kapiteln aufbereitet. Inklusive detaillierter Quellenangaben.

Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Mittelstand in Deutschland"

  • Übersicht
  • KMU
  • Kennzahlen
  • Geschäftsentwicklung
Die wichtigsten Statistiken
  • Digitalisierung
  • Werte
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte

Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen

Statistiken zum Thema

Themen

Über Statista

Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.

Webinar vereinbaren
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.

News
News