Arzneimittelverbrauch von Antidiabetika* in Deutschland in den Jahren 1996 bis 2016 (in Millionen DDD**)

Arzneimittelverbrauch von Antidiabetika in Deutschland bis 2016 Die Statistik zeigt den Arzneimittelverbrauch von Antidiabetika in Deutschland in den Jahren 1996 bis 2016. Im Jahr 2016 wurden deutschlandweit insgesamt rund 2,18 Milliarden definierte Tagesdosen (DDD) an Antidiabetika* verbraucht.
Mehr erfahren
Statistik wird geladen...
Verbrauch in Millionen DDD**
20162.183
20152.165
20142.140
20132.115
20122.111
20112.085
20102.059
20092.008
20081.970
20071.842
20061.738
20051.659
20041.551
20031.609
20021.445
20011.345
20001.199
19991.125
19981.069
19971.022
19961.125
Verbrauch in Millionen DDD**
20162.183
20152.165
20142.140
20132.115
20122.111
20112.085
20102.059
20092.008
20081.970
20071.842
20061.738
20051.659
20041.551
20031.609
20021.445
20011.345
20001.199
19991.125
19981.069
19971.022
19961.125
Download Einstellungen Teilen
Darstellung
Datenpunkte
In sozialen Netzwerken teilen
HTML-Code zur Einbindung auf Webseiten (Hilfe):
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Beschreibung Quelle Weitere Infos
Die Statistik zeigt den Arzneimittelverbrauch von Antidiabetika in Deutschland in den Jahren 1996 bis 2016. Im Jahr 2016 wurden deutschlandweit insgesamt rund 2,18 Milliarden definierte Tagesdosen (DDD) an Antidiabetika* verbraucht.
Mehr erfahren
Veröffentlichungsdatum
September 2017
Region
Deutschland
Erhebungszeitraum
1996 bis 2016
Hinweise und Anmerkungen
* Insuline: Insuline werden gespritzt und beheben so den Insulinmangel. Man unterteilt einerseits nach Wirkdauer (schnell- und langwirkende bzw. Mischinsuline) und nach biochemischen Unterschieden (Human- bzw. Analoginsuline); Andere Antidiabetika, vorwiegend orale Antidiabetika (OAD): Biguanide: Einziger Vertreter ist Metformin; Mittel der Wahl bei Typ-2-Diabetes: Sulfonylharnstoffe (z.B. Glibenclamid, Glimepirid) erhöhen die Insulinfreisetzung aus dem Pankreas; Sulfonylharnstoff-Analoga (Glinide; z.B. Repaglinid) wirken wie Sulfonylharnstoffe; Wirkstoffe, die die Wirkung von Inkretin imitieren oder verstärken („Inkretinassoziierte Wirkstoffe“): z.B. Sitagliptin (DPP- 4-Inhibitoren/Gliptine), Exenatid (GLP- 1-Rezeptor-Agonisten). Inkretin erhöht glukoseabhängig den Insulinspiegel.
** Definierte Tagesdosen oder auch Defined Daily Dose (DDD) sind eine Maßeinheit aus der Arzneimittelverbrauchsforschung zur Berechnung der tagesbezogenen, theoretischen Einnahmedauer (TED) eines Medikaments.

Weitere Infos

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Basis-Account

Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Kostenlos anmelden

Premium-Account

Der ideale Einstiegsaccount

  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account

Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

Anfrage senden

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom

Verwandte Studien: Direkter Download als PDF oder PPTX

Diabetes mellitus
Diabetes mellitus

Alle Infos –
in einer Präsentation

Diabetes mellitus

Das ganze Thema "Diabetes mellitus" in einem Dokument: Redaktionell und in übersichtlichen Kapiteln aufbereitet. Inklusive detaillierter Quellenangaben.

Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Diabetes mellitus"

  • Übersicht: Diabetes weltweit
  • Diabetes Ländervergleich
  • Diabetes in Deutschland
  • Krankheitskosten und Therapie
  • Ausblick
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte

Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen

Statistiken zum Thema

Themen

Über Statista

Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.

Webinar vereinbaren
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.

News
News