Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

Alter und Geschlecht der Beteiligten an Verkehrsunfällen in Deutschland 2017

Anzahl der Beteiligten an Verkehrsunfällen mit Personenschaden in Deutschland im Jahr 2017 nach Altersgruppen und Geschlecht

Alter und Geschlecht der Beteiligten an Verkehrsunfällen in Deutschland 2017 Männliche Verkehrsteilnehmer im Alter zwischen 45 und 55 Jahren waren im Jahr 2017 am häufigsten an Verkehrsunfällen mit Personenschaden beteiligt - insgesamt waren es rund 69.000. Bei den Frauen waren die 25- bis 35-Jährigen besonders häufig in Unfälle mit Personenschaden im Straßenverkehr involviert. Die Altersgruppe der Fahranfänger zwischen 18 und 21 Jahren war eher unterdurchschnittlich oft an Unfällen beteiligt.
Die meisten Unfälle passieren beim Abbiegen und Wenden

Rund 16 Prozent der Verkehrsunfälle im deutschen Straßenverkehr sind auf Fahrfehler beim Abbiegen, Wenden, Rückwärtsfahren sowie beim An- und Einfahren zurückzuführen. Des Weiteren führen Fehler bei der Beachtung der Vorfahrt, des Sicherheitsabstandes sowie bei der Einhaltung der vorgegebenen Höchstgeschwindigkeit zu Unfällen.

Alkoholbedingte Unfälle seit den 1990er Jahren deutlich zurückgegangen

Zwar ist die Anzahl der polizeilich erfassten Verkehrsunfälle, bei denen der Verursacher unter dem Einfluss von Alkohol stand, seit dem Jahr 2014 wieder leicht gestiegen, jedoch ist die Anzahl der Alkoholunfälle insgesamt seit Mitte der 1990er Jahre stark zurückgegangen. Im Jahr 1995 waren es rund 92.000 Alkoholunfälle. Insbesondere Männer zwischen 25 und 34 Jahren waren 2017 häufig alkoholisiert an Straßenverkehrsunfällen beteiligt.
Mehr erfahren

Anzahl der Beteiligten an Verkehrsunfällen mit Personenschaden in Deutschland im Jahr 2017 nach Altersgruppen und Geschlecht

Alter in JahrenMännlichWeiblich
---
---
---
---
---
---
---
---
Alter in JahrenMännlichWeiblich
---
---
---
---
---
---
---
---
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Premium‑Account

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Premium‑Account

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Download Einstellungen Teilen
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Männliche Verkehrsteilnehmer im Alter zwischen 45 und 55 Jahren waren im Jahr 2017 am häufigsten an Verkehrsunfällen mit Personenschaden beteiligt - insgesamt waren es rund 69.000. Bei den Frauen waren die 25- bis 35-Jährigen besonders häufig in Unfälle mit Personenschaden im Straßenverkehr involviert. Die Altersgruppe der Fahranfänger zwischen 18 und 21 Jahren war eher unterdurchschnittlich oft an Unfällen beteiligt.
Die meisten Unfälle passieren beim Abbiegen und Wenden

Rund 16 Prozent der Verkehrsunfälle im deutschen Straßenverkehr sind auf Fahrfehler beim Abbiegen, Wenden, Rückwärtsfahren sowie beim An- und Einfahren zurückzuführen. Des Weiteren führen Fehler bei der Beachtung der Vorfahrt, des Sicherheitsabstandes sowie bei der Einhaltung der vorgegebenen Höchstgeschwindigkeit zu Unfällen.

Alkoholbedingte Unfälle seit den 1990er Jahren deutlich zurückgegangen

Zwar ist die Anzahl der polizeilich erfassten Verkehrsunfälle, bei denen der Verursacher unter dem Einfluss von Alkohol stand, seit dem Jahr 2014 wieder leicht gestiegen, jedoch ist die Anzahl der Alkoholunfälle insgesamt seit Mitte der 1990er Jahre stark zurückgegangen. Im Jahr 1995 waren es rund 92.000 Alkoholunfälle. Insbesondere Männer zwischen 25 und 34 Jahren waren 2017 häufig alkoholisiert an Straßenverkehrsunfällen beteiligt.
Mehr erfahren
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Premium-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Verwandte Studien: Direkter Download als PDF oder PPTX
Verkehrsunfälle
Verkehrsunfälle

Alle Infos –
in einer Präsentation

Verkehrsunfälle

Das ganze Thema "Verkehrsunfälle" in einem Dokument: Redaktionell und in übersichtlichen Kapiteln aufbereitet. Inklusive detaillierter Quellenangaben.

Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Verkehrsunfälle"
  • Straßenverkehrsunfälle in Deutschland
  • Straßenverkehrsunfälle nach Bundesländern
  • Straßenverkehrsunfälle nach Orten
  • Straßenverkehrsunfälle nach Ursachen und Beteiligung
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen
Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.

Menü