Sommer 2019 in Deutschland in Zahlen

Im Sommer 2019 wird in Deutschland eine durchschnittliche Sonnenscheindauer von 775 Stunden gemessen. Am häufigsten zeigt sich die Sonne hierzulande im Jahr 2019 in Baden-Württemberg, im Saarland und in Rheinland-Pfalz, während Hamburg, Bremen und Schleswig-Holstein die sonnenscheinärmsten Bundesländer sind.

Hitzesommer 2019

Mit einer durchschnittlichen Niederschlagsmenge von 175 Litern pro Quadratmeter haben die Sommermonate Juni, Juli und August den angestrebten Soll-Wert von 239 Litern pro Quadratmeter deutlich unterschritten. Seit Beginn der Messungen sind lediglich die Sommer im Jahr 1911 und im Jahr 2018 niederschlagsärmer gewesen. Neben der geringen Niederschlagsmenge ist der Sommer 2019 erheblich zu warm – die Durchschnittstemperatur beträgt 19,2 Grad Celsius. Nur der Sommer 2003 und der Sommer im Vorjahr verzeichnete eine noch höhere Temperatur. Ein Hitzerekord wurde am 25. Juli 2019 in Lingen / Ems erreicht: Dort wurde eine Temperatur von 42,6 Grad Celsius gemessen.

Auswirkungen der Hitzewellen

Der Sommer 2019 gehört zu den trockensten, sonnenscheinreichsten und wärmsten Sommern seit Beginn der Aufzeichnungen. Die Auswirkungen eines solch warmen und trockenen Sommers reichen von einer erhöhten Waldbrandgefahr in weiten Teilen Deutschlands, über Dürreschäden, die in der Landwirtschaft insbesondere die Erntemenge und in dem Zusammenhang die Futterversorgung von Vieh beeinflusst, hin zu körperlichen Beschwerden der Bevölkerung.

Sommer 2017 bis 2019 in Deutschland in Zahlen: Sonnenscheindauer, Niederschlagsmenge und Temperatur

Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

DWD

Veröffentlichungsdatum

August 2019

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

Juni bis August 2017 bis 2019

Hinweise und Anmerkungen

Die Quelle weist darauf hin, dass die Werte vorläufig sind und die für die letzten zwei Tage der Jahreszeit verwendeten Daten auf Prognosen basieren.

DWD = Deutscher Wetterdienst.

Die Daten der Berichtsräume "Sommer 2017" und "Sommer 2018" wurden entsprechenden Publikationen des DWD entnommen.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
49 € / Monat *
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Wetter in Deutschland"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.