Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

Kapitalbedarf des EU-Bankensektors bei Mindestkapitalquote von 9 Prozent

Kapitalbedarf des EU-Bankensektors zur Erreichung einer harten Kernkapitalquote von neun Prozent (in Millionen Euro; Stand: Dezember 2011)

Kapitalbedarf des EU-Bankensektors bei Mindestkapitalquote von 9 Prozent Die Statistik zeigt den Kapitalbedarf des EU-Bankensektors zur Erreichung einer harten Kernkapitalquote von 9 Prozent unterteilt nach Ländern. Aufgeführt sind jeweils die EU-Länder, für deren Bankensektor zur Erreichung der Mindestkapitalquote ein zusätzlicher Kapitalbedarf besteht. Um die Kapitalausstattung europäischer Banken im Schatten der europäischen Staatschuldenkrise zu stärken, haben die europäischen Staats- und Regierungschefs Ende Oktober 2011 eine Bankenrekapitalisierung in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union beschlossen. Durchgeführt wurde dieser "Blitzstresstest" von der Europäische Bankenaufsicht (EBA)*. Basis für den Test der EBA war die Kapitalausstattung der Banken zum 30. September 2011. Bis zum 30. Juni 2012 haben die Institute nun Zeit, ihr Kapitalpolster aufzufüllen. Das harte Kernkapital (auch Core Tier-1-Kapital) umfasst in der Regel das Grundkapital und die einbehaltenen Gewinne einer Bank. Die harte Kernkapitalquote setzt das entsprechende Kapital ins Verhältnis zu den gewichteten Risikopositionen einer Bank. Die Quote gibt also an, wieviel der Risiko tragenden Posten in der Bilanz, also vor allem Kredite und Geldanlagen, durch eigenes Kapital einer Bank gedeckt sind. Insgesamt beläuft sich der Kapitalbedarf des EU-Bankensektors auf rund 114,7 Milliarden Euro, davon entfallen etwa 13,1 Milliarden Euro auf die am Stresstest teilnehmenden deutschen Banken.
Mehr erfahren

Kapitalbedarf des EU-Bankensektors zur Erreichung einer harten Kernkapitalquote von neun Prozent (in Millionen Euro; Stand: Dezember 2011)

Kapitalbedarf in Mio. Euro
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
Kapitalbedarf in Mio. Euro
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Premium‑Account

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Premium‑Account

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Download Einstellungen Teilen
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Die Statistik zeigt den Kapitalbedarf des EU-Bankensektors zur Erreichung einer harten Kernkapitalquote von 9 Prozent unterteilt nach Ländern. Aufgeführt sind jeweils die EU-Länder, für deren Bankensektor zur Erreichung der Mindestkapitalquote ein zusätzlicher Kapitalbedarf besteht. Um die Kapitalausstattung europäischer Banken im Schatten der europäischen Staatschuldenkrise zu stärken, haben die europäischen Staats- und Regierungschefs Ende Oktober 2011 eine Bankenrekapitalisierung in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union beschlossen. Durchgeführt wurde dieser "Blitzstresstest" von der Europäische Bankenaufsicht (EBA)*. Basis für den Test der EBA war die Kapitalausstattung der Banken zum 30. September 2011. Bis zum 30. Juni 2012 haben die Institute nun Zeit, ihr Kapitalpolster aufzufüllen. Das harte Kernkapital (auch Core Tier-1-Kapital) umfasst in der Regel das Grundkapital und die einbehaltenen Gewinne einer Bank. Die harte Kernkapitalquote setzt das entsprechende Kapital ins Verhältnis zu den gewichteten Risikopositionen einer Bank. Die Quote gibt also an, wieviel der Risiko tragenden Posten in der Bilanz, also vor allem Kredite und Geldanlagen, durch eigenes Kapital einer Bank gedeckt sind. Insgesamt beläuft sich der Kapitalbedarf des EU-Bankensektors auf rund 114,7 Milliarden Euro, davon entfallen etwa 13,1 Milliarden Euro auf die am Stresstest teilnehmenden deutschen Banken.
Mehr erfahren
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Premium-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Bankenbranche im Überblick"
  • Übersicht
  • Bankenbranche in Deutschland
  • Landesbanken und Sparkassen
  • Genossenschaftsbanken
  • Großbanken
  • Kundengeschäft
  • Investmentbanking
  • Umfragen
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen
Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.