Anteile von Schwachstellen bei Webbrowser-Erweiterungen 2009

Die Statistik bildet den Anteil der Schwachstellen bei Webbrowser Erweiterungen wie PDF- und Flash-Programmen in den Jahren 2008 und 2009 ab. Dabei führt ActiveX das Feld an (2008: 70 Prozent, 2009: 42 Prozent), es folgen Java SE mit 26 Prozent im Jahr 2009 und Quick Time mit nur acht Prozent im Jahr 2009.

Anteile verschiedener Erweiterungen an den gefundenen Schwachstellen bei Webbrowsern in den Jahren 2008 und 2009

20082009
ActiveX70%42%
Java SE11%26%
Quick Time10%8%
Adobe Flash Player4%7%
Adobe Reader4%15%
Mozilla Extensions1%1%
Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Veröffentlichungsdatum

Dezember 2010

Region

USA

Erhebungszeitraum

2008 und 2009

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.