Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

Wen würden Sie kontaktieren, wenn von Ihnen eine Geldzahlung gefordert wird, damit Sie die Kontrolle über Ihr Gerät (Smartphone, Computer) zurückerlangen?
Umfrage zum Hilfeersuchen im Fall von Geldforderungen durch Ransomware 2017
Die Statistik bildet das Ergebnis einer Umfrage in Deutschland zum Hilfeersuchen im Fall von Geldforderungen, die nach dem Aufspielen von Ransomware auf technische Geräte (Smartphones, Computer) gestellt werden, aus dem Jahr 2017 ab. Mit dem Begriff Ransomware werden Schadprogramme bezeichnet, die den Zugriff oder die Nutzung der eigenen Daten sowie von gesamten technischen Systemen verhindern. Häufig wird für die Entschlüsselung der Daten bzw. die Freigabe des Systems eine Geldforderung gestellt. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) rät in derartigen Fällen jedoch, dieser Zahlung nicht nachzukommen. 78 Prozent der Befragten in Deutschland würden sich zum Zeitpunkt der Erhebung an die Polizei wenden, sollten von ihnen eine Geldzahlung gefordert werden, damit sie die Kontrolle über ihr Gerät zurückerlangen können.
Wen würden Sie kontaktieren, wenn von Ihnen eine Geldzahlung gefordert wird, damit Sie die Kontrolle über Ihr Gerät (Smartphone, Computer) zurückerlangen?
Anteil der Befragten
--
--
--
--
--
--
--
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Single‑Account

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Umfrage zum Hilfeersuchen im Fall von Geldforderungen durch Ransomware 2017
Die Statistik bildet das Ergebnis einer Umfrage in Deutschland zum Hilfeersuchen im Fall von Geldforderungen, die nach dem Aufspielen von Ransomware auf technische Geräte (Smartphones, Computer) gestellt werden, aus dem Jahr 2017 ab. Mit dem Begriff Ransomware werden Schadprogramme bezeichnet, die den Zugriff oder die Nutzung der eigenen Daten sowie von gesamten technischen Systemen verhindern. Häufig wird für die Entschlüsselung der Daten bzw. die Freigabe des Systems eine Geldforderung gestellt. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) rät in derartigen Fällen jedoch, dieser Zahlung nicht nachzukommen. 78 Prozent der Befragten in Deutschland würden sich zum Zeitpunkt der Erhebung an die Polizei wenden, sollten von ihnen eine Geldzahlung gefordert werden, damit sie die Kontrolle über ihr Gerät zurückerlangen können.
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Internetkriminalität in Deutschland"
  • Überblick
Die wichtigsten Statistiken
  • Finanzielle Schäden
  • Erfahrungen
  • Schutzmaßnahmen
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account.

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.