Öffentlicher Personennahverkehr - Thailand

  • Thailand
  • Der Umsatz im Markt für öffentlichen Personennahverkehr in Thailand wird voraussichtlich im Jahr 2024 etwa 1,270Mrd. € betragen.
  • Gemäß Prognosen wird das Marktvolumen im Jahr 2029 voraussichtlich 1,350Mrd. € erreichen, was einem erwarteten jährlichen Umsatzwachstum von 1,23% (CAGR 2024-2029) entspricht.
  • Es wird erwartet, dass die Anzahl der Nutzer im Markt für öffentlichen Personennahverkehr im Jahr 2029 rund 49,200Mio. Nutzer betragen wird.
  • Die Penetrationsrate soll im Jahr 2024 bei 63,4 % liegen und voraussichtlich im Jahr 2029 68,3 % erreichen.
  • Der durchschnittliche Erlös pro Nutzer (ARPU) wird voraussichtlich bei 27,81€ liegen.
  • Es wird erwartet, dass im Jahr 2029 etwa 22 % des Gesamtumsatzes im Markt für öffentlichen Personennahverkehr online erwirtschaftet werden.
  • Im weltweiten Vergleich zeigt sich, dass die USA voraussichtlich den höchsten Umsatz generieren werden (48Mrd. € im Jahr 2024).
  • Der öffentliche Personennahverkehr in Thailand erlebt einen deutlichen Anstieg in der Nutzung von Shared Mobility, da immer mehr Menschen auf umweltfreundlichere und kostengünstigere Transportoptionen umsteigen.

Schlüsselregionen: Südamerika, Malaysia, China, Thailand, USA

 
Markt
 
Region
 
Regionenvergleich
 
Währung
 

Analystenmeinung

Der Öffentlicher Personennahverkehr-Markt in Thailand hat in den letzten Jahren eine positive Entwicklung erlebt. Kundenpräferenzen, Trends auf dem Markt, lokale Besonderheiten und grundlegende makroökonomische Faktoren haben dazu beigetragen.

Kundenpräferenzen:
Die Kunden in Thailand bevorzugen zunehmend den öffentlichen Personennahverkehr, da er eine kostengünstige und bequeme Möglichkeit bietet, sich innerhalb des Landes zu bewegen. Insbesondere in den städtischen Gebieten, in denen der Verkehr oft stark und chaotisch ist, ist der öffentliche Personennahverkehr eine attraktive Option. Zudem legen die Kunden Wert auf eine zuverlässige und pünktliche Beförderung.

Trends auf dem Markt:
Ein Trend, der sich im öffentlichen Personennahverkehr-Markt in Thailand abzeichnet, ist die zunehmende Nutzung von Technologie. Dies zeigt sich insbesondere in der Einführung von elektronischen Zahlungssystemen, die den Fahrkartenkauf vereinfachen und beschleunigen. Darüber hinaus werden auch mobile Apps entwickelt, die es den Kunden ermöglichen, Fahrpläne einzusehen und Tickets online zu kaufen. Diese technologischen Entwicklungen verbessern die Effizienz des öffentlichen Personennahverkehrs und erhöhen die Kundenzufriedenheit.

Lokale Besonderheiten:
Ein wichtiger Aspekt des öffentlichen Personennahverkehrs in Thailand ist die Dominanz von Tuk-Tuks und Motorradtaxis. Insbesondere in den ländlichen Gebieten sind diese Transportmittel weit verbreitet und werden von den Einheimischen häufig genutzt. Diese informellen Transportmöglichkeiten sind oft schneller und flexibler als der öffentliche Personennahverkehr, jedoch auch weniger sicher und reguliert. In den städtischen Gebieten hingegen sind Busse und Bahnen die bevorzugten Verkehrsmittel.

Grundlegende makroökonomische Faktoren:
Die positive Entwicklung des öffentlichen Personennahverkehrs in Thailand ist auch auf grundlegende makroökonomische Faktoren zurückzuführen. Das Land verzeichnet ein kontinuierliches Wirtschaftswachstum, was zu einer steigenden Nachfrage nach Mobilität führt. Zudem hat die Regierung in den letzten Jahren verstärkt in den Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs investiert, um den Verkehrsstaus und Umweltproblemen entgegenzuwirken. Diese Investitionen haben zu einer Verbesserung der Infrastruktur und der Qualität des öffentlichen Personennahverkehrs geführt. Insgesamt zeigt der Öffentlicher Personennahverkehr-Markt in Thailand eine positive Entwicklung. Kundenpräferenzen, technologische Trends, lokale Besonderheiten und grundlegende makroökonomische Faktoren haben dazu beigetragen. Es wird erwartet, dass sich dieser positive Trend in den kommenden Jahren fortsetzen wird, da die Nachfrage nach erschwinglicher und effizienter Mobilität weiter steigt.

Methodik

Datenabdeckung:

Die Daten umfassen B2C-Unternehmen. Zahlen basieren auf Buchungen, Umsätzen und Online-Anteilen im öffentlichen Personennahverkehr.

Modellierungsansatz:

Marktgrößen werden mithilfe eines Bottom-up-Ansatzes bestimmt, basierend auf einer für jeden Markt spezifischen Logik. Als Basis zur Bewertung der Märkte nutzen wir Jahresberichte, Drittanbieterstudien und -reporte, nationale Statistikämter, Branchenverbände und Preisdaten. Für die Schätzung des Nutzeraufkommens und der Buchungen verwenden wir zusätzlich Daten der Statista Consumer Insights Global Umfrage. Darüber hinaus nutzen wir relevante Marktindikatoren und Daten von länderspezifischen Verbänden, wie demographische Daten, das BIP, die Konsumausgaben, die Internetdurchdringung und die Nutzung Internet-fähiger Geräte. Diese Daten helfen uns, die Marktgröße für jedes Land individuell zu schätzen.

Prognosen:

Für unsere Prognosen wenden wir verschiedene Prognosetechniken an. Die Auswahl der Prognosetechniken hängt vom Verhalten des jeweiligen Markts ab. Zum Beispiel können Zeitreihenprognosen mithilfe des ARIMA-Modells erstellt werden, wodurch die Stationarität der Daten und kurzfristige Schätzungen ermöglicht werden. Zusätzlich werden die einfache lineare Regression, das Holt-Winters-Verfahren und die exponentielle Trendglättung angewendet.

Zusätzliche Hinweise:

Die Daten werden unter Verwendung aktueller Wechselkurse modelliert. Um Veränderungen in den Marktdynamiken zu berücksichtigen, findet zweimal jährlich ein Update der Märkte statt.

Übersicht

  • Umsatz
  • Vertriebskanäle
  • Analystenmeinung
  • Nutzer
  • Weltweiter Vergleich
  • Methodik
  • Marktindikatoren
Bitte warten