Fitnessbranche in Deutschland

Im Jahr 2020 waren mehr als zehn Millionen Deutsche Mitglied in einem Fitnessclub - bis 2019 stieg die Anzahl der Mitglieder stetig an, durch die Corona-Pandemie und die damit einhergehenden temporären Studio-Schließungen war die Mitgliederzahl erstmals rückläufig. Laut einer Umfrage zur Häufigkeit des Besuchs von Fitnessstudios trainierten vor Beginn der Pandemie über 60 Prozent der Besucher mehrmals wöchentlich. Sieben Prozent der Fitnessstudiomitglieder gaben sogar eine tägliche Trainingsfrequenz an. Dabei betrug die Trainingszeit der Befragten oftmals zwischen einer und zwei Stunden. Die bevorzugte Tageszeit für ein Training im Fitnesscenter war abends zwischen 17 und 0 Uhr.

Wie viel Umsatz macht ein Fitnessstudio?

Mehr als vier Milliarden Euro Umsatz erwirtschaftete die Fitness-Branche im Jahr 2020 in Deutschland – auch hier gab es einen stark rückläufigen Trend gegenüber dem Vorjahr. Die gezahlten Mitgliedsbeiträge der Fitnessstudio-Besucher fallen höchst unterschiedlich aus. Laut Statista-Umfrage zahlen mehr als ein Viertel der Befragten zwischen 20 bis unter 30 Euro an monatlichen Mitgliedsbeiträgen im Studio. Ein Fünftel der Befragten zahlt zwischen 50 bis unter 100 Euro im Monat. Ebenso unterschiedlich sind die Laufzeitkonditionen: Die Vertragslaufzeiten in deutschen Fitnessstudios sind meist zwischen 7 und 12 Monaten lang.

Wie viele Fitnessstudios gibt es in Deutschland?

So wie der Umsatz fiel auch die Anzahl der Fitness-Anlagen in Deutschland im letzten Jahr. Wurden im Jahr 2019 noch fast 9.700 Anlagen gezählt, so waren es im Jahr 2020 etwa 9.500 Stück. Im Bereich der Fitness-Anlagen sind drei Betriebsstrukturen zu finden: Einzelanlagen, Ketten und Special Interest-Betriebe. Im Jahr 2020 wurden rund 4.800 Einzelanlagen und etwa 2.100 Kettenanlagen in Deutschland gezählt. Die Fitnessketten mit den meisten Mitgliedern sind McFit, FitX und Clever Fit. Zu den meistgenutzten Angeboten der Fitnessstudios gehören die Fitnessgeräte zum Krafttraining, die Ausdauer- und Cardiogeräte sowie die freien Gewichte.

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Fitnessbranche" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Fitnessbranche Deutschland

Personal Training & Online-Fitness

Interessante Statistiken

In den folgenden 6 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten {amountStatistics} Statistiken aus dem Thema "Fitnessbranche".

Fitnessbranche

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Fitnessbranche in Deutschland

Im Jahr 2020 waren mehr als zehn Millionen Deutsche Mitglied in einem Fitnessclub - bis 2019 stieg die Anzahl der Mitglieder stetig an, durch die Corona-Pandemie und die damit einhergehenden temporären Studio-Schließungen war die Mitgliederzahl erstmals rückläufig. Laut einer Umfrage zur Häufigkeit des Besuchs von Fitnessstudios trainierten vor Beginn der Pandemie über 60 Prozent der Besucher mehrmals wöchentlich. Sieben Prozent der Fitnessstudiomitglieder gaben sogar eine tägliche Trainingsfrequenz an. Dabei betrug die Trainingszeit der Befragten oftmals zwischen einer und zwei Stunden. Die bevorzugte Tageszeit für ein Training im Fitnesscenter war abends zwischen 17 und 0 Uhr.

Wie viel Umsatz macht ein Fitnessstudio?

Mehr als vier Milliarden Euro Umsatz erwirtschaftete die Fitness-Branche im Jahr 2020 in Deutschland – auch hier gab es einen stark rückläufigen Trend gegenüber dem Vorjahr. Die gezahlten Mitgliedsbeiträge der Fitnessstudio-Besucher fallen höchst unterschiedlich aus. Laut Statista-Umfrage zahlen mehr als ein Viertel der Befragten zwischen 20 bis unter 30 Euro an monatlichen Mitgliedsbeiträgen im Studio. Ein Fünftel der Befragten zahlt zwischen 50 bis unter 100 Euro im Monat. Ebenso unterschiedlich sind die Laufzeitkonditionen: Die Vertragslaufzeiten in deutschen Fitnessstudios sind meist zwischen 7 und 12 Monaten lang.

Wie viele Fitnessstudios gibt es in Deutschland?

So wie der Umsatz fiel auch die Anzahl der Fitness-Anlagen in Deutschland im letzten Jahr. Wurden im Jahr 2019 noch fast 9.700 Anlagen gezählt, so waren es im Jahr 2020 etwa 9.500 Stück. Im Bereich der Fitness-Anlagen sind drei Betriebsstrukturen zu finden: Einzelanlagen, Ketten und Special Interest-Betriebe. Im Jahr 2020 wurden rund 4.800 Einzelanlagen und etwa 2.100 Kettenanlagen in Deutschland gezählt. Die Fitnessketten mit den meisten Mitgliedern sind McFit, FitX und Clever Fit. Zu den meistgenutzten Angeboten der Fitnessstudios gehören die Fitnessgeräte zum Krafttraining, die Ausdauer- und Cardiogeräte sowie die freien Gewichte.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Hadley Ward
Hadley Ward
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)