Corporate-Lösungen testen?

Statistiken zu Vergnügungs-, Freizeit- und Themenparks

Der Besuch von Freizeit- und Vergnügungsparks erfreut sich weltweit großer Beliebtheit. Freizeit- bzw. Vergnügungsparks beinhalten künstlich geschaffene Angebote für die Allgemeinheit zur Freizeitgestaltung, Unterhaltung und Erholung. Die dauerhaft angelegten Parks bieten eine Sammlung an Attraktionen wie Achter- und Wasserbahnen, Erlebniswelten, Spielbereichen, Film- und Theateraufführungen, Gruselkabinetten oder Themenfahrten. Somit kommen bei einem Besuch eines Freizeit- oder Vergnügungsparks Menschen aller Generationen und Altersstufen auf ihre Kosten. Werden die Parks durchgängig thematisch gestaltet, spricht man von Themenparks. Die bekannteste und besucherstärkste Themenpark Gruppe weltweit ist Walt Disney Attractions, gefolgt von Merlin Entertainments Group.

Der Europa-Park ist Deutschlands führender Freizeitpark

Der Besuch von Freizeitparks wird unter den Deutschen immer beliebter - im Jahr 2021 gaben über 20 Millionen Personen an, mindestens ein Mal pro Jahr einen Freizeitpark oder Zoo zu besuchen. Der beliebteste Freizeitpark Deutschlands ist mit rund 2,5 Millionen Besuchern im Jahr 2020 der Europa-Park in Rust. Im weltweiten Ranking steht er auf Platz 18, in Europa auf dem dritten Platz. Als besuchsstärkster Park in Europa führte im Jahr 2020 der niederländische Park "De Efteling" das Ranking an. Ein Jahr zuvor, vor Ausbruch der Corona-Pandemie, lag nach das Disneyland in Paris mit weitem Abstand auf Rang Eins der besucherstärksten Freizeitsparks in Europa. Zwar ist der Europa-Park der teuerste unter den deutschen Freizeitparks, gleichzeitig hat er aber auch mit 105 Attraktionen mit Abstand die meisten Fahrgeschäfte in Deutschland, darunter auch die 'Silver Star', die deutschlandweit höchste, schnellste und längste Achterbahn.

Massive Umsatzverluste während der Pandemie

Insgesamt gibt es deutschlandweit rund 1.663 umsatzsteuerpflichte Vergnügungs- und Themenparks. Diese erwirtschafteten im Jahr 2020 Umsatzerlöse von insgesamt rund 966 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr haben sich die Umsätze damit fast halbiert. Grund hierfür war der Ausbruch der Corona-Pandemie und die damit verbundene Schließung vieler Freizeiteinrichtungen in Deutschland. Einer Prognose zufolge wird jedoch mit einer baldigen Erholung der Branche gerechnet. Bis zum Jahr 2025 sollen die Branchenumsätze der Vergnügungs- und Themenparks in Deutschland bei rund 2,4 Milliarden Euro liegen. Damit hätten die Parks das Niveau vor Beginn der Corona-Krise wieder weit überschritten.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vayola Jocelyn
Vayola Jocelyn
Client Support Specialist– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:30 - 17:30 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Associate Director - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)