Statistiken zu Wohnimmobilien in Wien

Veröffentlicht von Statista Research Department, 11.01.2019
Wohnimmobilien sind Gebäude bzw. Gebäudeteile, die rein oder überwiegend Wohnzwecken dienen. Sie werden vom Eigentümer selbst oder einem Mieter genutzt. In Wien lag die Mietquote von Hauptwohnsitzwohnungen im Jahr 2017 bei 78,2 Prozent. Die Eigentumsquote betrug 19,1 Prozent und war damit im Bundesländervergleich am niedrigsten. Der Anteil von Haus- bzw. Wohnungseigentum ist in Wien also relativ klein, die meisten Wohnungen sind Gemeinde- oder Genossenschaftswohnungen. Dies ist auf den sozialen Wohnungsbau (staatlich geförderter Bau von Wohnungen, besonders für sozial schwächere Gruppen) zurückzuführen, der seit Anfang des 20. Jahrhunderts in Wien und auch in anderen österreichischen Städten vorangetrieben wurde. Vor allem in den 1920er-Jahren und im Zeitraum von 1950 bis 1970 entstanden viele soziale Wohnbauprojekte, zumeist als Gemeindebau bezeichnet. Einer der bekanntesten Gemeindebauten Wiens ist der Karl-Marx-Hof im 19. Bezirk (Döbling), der von 1927 bis 1930 errichtet wurde und über 1.200 Wohnungen umfasst.

In Wien gab es 2017 insgesamt 911.869 bewohnte Wohnungen, die meisten davon in den Bezirken Favoriten (92.269), Donaustadt (83.141) und Floridsdorf (74.996). Die Anzahl der Hauptwohnsitzwohnungen in Wien belief sich auf 904.841. Eine Hauptwohnsitzwohnung ist eine Wohnung, in der mindestens eine Person mit Hauptwohnsitz gemeldet ist. Der Anteil der Einpersonenhaushalte an Hauptwohnsitzwohnungen lag bei 44,3 Prozent und damit im Bundesländervergleich am höchsten. Im Jahr 2017 gab es 690.816 Hauptmietwohnungen in Wien.

Die durchschnittliche Wohnfläche von Hauptwohnsitzwohnungen in Wien umfasste im Jahr 2017 74,6 Quadratmeter. Flächenmäßig lag Wien damit an letzter Stelle in Österreich. Die meiste Fläche stand den Burgenländern zur Verfügung: Hauptwohnsitzwohnungen umfassten hier durchschnittlich 124,8 Quadratmeter. Bei der Anzahl der Wohnräume pro Hauptwohnsitzwohnung verhielt es sich ebenso: den Wienern standen mit 3,3 Räumen die wenigsten, den Burgenländern mit 4,6 Räumen die meisten Zimmer zur Verfügung.

Sowohl bei Kauf- als auch bei Mietpreisen in Wien ist ein Anstieg festzustellen. Im Bundesländervergleich liegt Wien bei den Kaufpreisen immer an erster Stelle, bei den Mietpreisen ist dies nicht der Fall, was auch ein Effekt des sozialen Wohnungsbaus sein dürfte. Beim Kauf eines Hauses in Wien wurden zuletzt 4.478,42 Euro/m² fällig, beim Kauf einer neuen Eigentumswohnung 5.059,62 Euro/m² und beim Kauf einer gebrauchten Eigentumswohnung 4.048,16 Euro/m². Der Mietpreis für neue Wohnungen belief sich auf 12,85 Euro/m², der Mietpreis für gebrauchte Wohnungen kam auf 11,43 Euro/m². Innerhalb Wiens waren Wohnungen im Bezirk Innere Stadt - ob Kauf oder Miete - jeweils deutlich am teuersten.

Die durchschnittlichen Wohnkosten waren, im Bundesländer- und gesamtösterreichischen Vergleich, in Wien jeweils am höchsten: für Personen lagen sie bei 417 Euro monatlich, für Haushalte bei 620 Euro pro Monat. Der gesamtösterreichische Durchschnitt betrug für Personen 315, für Haushalte 511 Euro monatlich. Die durchschnittlichen Energiekosten dagegen fanden sich im Länder- und Gesamtvergleich im unteren Bereich: für Personen beliefen sie sich monatlich auf 75 Euro, für Haushalte monatlich auf 110 Euro. Der österreichische Durchschnitt war mit 84 Euro pro Monat für Personen und 135 Euro pro Monat für Haushalte höher.

Der stärkste Makler in Wien war im Jahr 2017 EHL Immobilien mit einem Honorarvolumen von 25,25 Millionen Euro. Auch im Bereich Wohnmakler war EHL Immobilien in Wien führend, basierend auf einem Honrarvolumen von 4,8 Millionen Euro.

Interessante Statistiken

In den folgenden 5 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 60 Statistiken aus dem Thema "Wohnimmobilien in Wien".

Wohnimmobilien in Wien

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Wohnimmobilien in Wien" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Bestandszahlen

Wohnfläche

Kauf- und Mietpreise

Wohnkosten

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.