Corporate-Lösungen testen?

Statistiken zur Elektromobilität in Österreich

Elektromobilität ist der Oberbegriff für die Nutzung von Fahrzeugen mit elektrischem Antrieb. Dies können zum Beispiel Elektroautos oder Elektrofahrräder sein. Auch sogenannte Hybridfahrzeuge werden häufig in den Bereich der Elektromobilität gezählt.

Die Anzahl der Elektrofahrzeuge steigt rasant

Die Zahl der Elektrofahrzeuge (inklusive Hybrid- und Brennstoffzellenfahrzeuge) lag im Jahr 2021 in Österreich bei insgesamt rund 128.700. Der größte Teil davon sind mittlerweile reine Elektro-Pkw, im Jahr 2021 gab es rund 76.500 Personenkraftwagen mit Elektroantrieb in Österreich. Der Anteil der PKW mit elektrischem Antrieb stieg auf rund 1,5 Prozent des Gesamtbestands der Personenkraftwagen. Trotz des exponentiellen Wachstums ist der Anteil damit noch sehr gering.
In anderen Fahrzeugklassen ist eine ähnliche Entwicklung zu beobachten. Der Bestand an Elektrolastkraftwagen steigt seit 2010 kontinuierlich, das Wachstum erfolgte aber fast ausschließlich in der Klasse bis 3,5 Tonnen Gesamtgewicht (Fahrzeugklasse N1). So waren im Jahr 2021 rund 5.700 Elektrolieferwagen in Österreich für den Straßenverkehr zugelassen. In der Fahrzeugklasse L (Motorbikes/Trikes/Quadricyles) ist ebenfalls ein stetiger Anstieg zu beobachten. Die Zahl der Omnibusse mit Elektroantrieb entwickelte sich hingegen unstetig, ist aber seit 2017 wieder kontinuierlich gestiegen.
Neben den Elektrokraftfahrzeugen sind E-Bikes ein wichtiges Thema im Bereich der Elektromobilität. Ihr Absatz in Österreich steigt ebenfalls seit 2008 durchgängig und erreichte im Jahr 2021 mit 220.500 einen Höchstwert. Dies entsprach einem Anteil von rund 45 Prozent am Absatz im Fahrradmarkt.

Tesla bleibt die beliebteste Marke der Österreicher

Die Zahl der Neuzulassungen von Elektrofahrzeugen (inklusive Hybrid- und Brennstoffzellenfahrzeuge) erreichte im Jahr 2021 einen neuen Höchststand, erstmals wurden knapp 54.200 Elektrofahrzeuge neu zugelassen. Über 81 Prozent der Neuzulassungen von reinen Elektrofahrzeugen waren im Jahr 2020 Personenkraftwagen. Im Folgejahr wurden insgesamt rund 33.400 Elektroautos erstmals registriert. Das meistverkaufte Elektroauto war im Jahr 2021 erneut das Model 3 von Tesla. Es wurde über 3.500-mal neu zugelassen.

Wo sind die meisten E-Ladestationen zu finden?

Im europäischen Vergleich von 2021 liegt Österreich bei der Anzahl der Schnellladestationen auf dem fünften Platz. Bei Spitzenreiter Norwegen sind es rund 780 Schnellladestationen pro 100 Fernstraßenkilometer, Österreich dagegen liegt bei 115. Die meisten E-Ladestationen wurden in Niederösterreich aufgestellt, in Wien beläuft sich die Zahl der Ladestationen auf 1.696. Sollten alle Kraftfahrzeuge mit einem Elektromotor betrieben werden, bedürfte es eines zusätzlichen Strombedarfs von circa 20 Terawattstunden pro Jahr in Österreich.



Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vayola Jocelyn
Vayola Jocelyn
Client Support Specialist– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:30 - 17:30 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Associate Director - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)