Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Statistiken zum Schienenverkehr in Österreich

Österreich gilt als Bahnland. Sowohl im Bereich Güterverkehr als auch beim Personenverkehr erreicht die Schiene einen im Vergleich mit anderen Ländern hohen Anteil. So wurden 2019 etwa 28 Prozent der Transportleistung im Güterverkehr per Bahn erbracht; der Anteil an der Personenbeförderung betrug 2018 zwar nur 12,9 Prozent, in der EU war Österreich nach der Schweiz aber das Land mit den meisten Bahnkilometern pro Einwohner.

Die österreichischen Zukunftspläne

Im österreichischen Gesamtverkehrsplan ist die Verlagerung der Güter- und Personenströme von der Straße auf die Schiene vorgesehen. Gleichzeitig ist Österreich ein wichtiges Transitland für den internationalen Güterverkehr. Um diesem erhöhten Verkehrsaufkommen gerecht zu werden und die Leistungsfähigkeit des Schienennetzes auch zukünftig zu gewährleisten, investiert Österreich in den nächsten Jahren jeweils einen Milliardenbetrag in verschiedene Schieneninfrastrukturprojekte.

Der Einfluss der Corona-Pandemie

Sowohl die Verkehrsleistung als auch das Verkehrsaufkommen im Schienenverkehr in Österreich sank nach einem langjährigen positiven Trend im Jahr 2020. Grund dafür ist vermutlich die Corona-Pandemie, die starken Einfluss auf die Mobilität hatte. Auch die Anzahl der Fahrgäste reduzierte sich drastisch von rund 316 Millionen im Jahr 2019 auf circa 192 Millionen im Jahr 2020. Die Österreichischen Bundesbahnen sind weiterhin der größte Anbieter im Personenschienenverkehr.
Im Gegensatz zum Personenverkehr ist der Güterverkehr auf der Schiene in Österreich vollständig liberalisiert. Die Konkurrenten der Rail Cargo Austria konnten in den letzten Jahren ihre Anteile am Schienengüterverkehr ausbauen. Auch hier entwickelten sich die Kennzahlen des Schienengüterverkehrs (Betriebsleistung, Transportaufkommen, Transportleistung) im Vergleich zum Vorjahr rückläufig.

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Schienenverkehr in Österreich" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Schienenpersonenverkehr

Schienengüterverkehr

Unfälle

Interessante Statistiken

In den folgenden 8 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten {amountStatistics} Statistiken aus dem Thema "Schienenverkehr in Österreich".

Schienenverkehr in Österreich

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Statistiken zum Schienenverkehr in Österreich

Österreich gilt als Bahnland. Sowohl im Bereich Güterverkehr als auch beim Personenverkehr erreicht die Schiene einen im Vergleich mit anderen Ländern hohen Anteil. So wurden 2019 etwa 28 Prozent der Transportleistung im Güterverkehr per Bahn erbracht; der Anteil an der Personenbeförderung betrug 2018 zwar nur 12,9 Prozent, in der EU war Österreich nach der Schweiz aber das Land mit den meisten Bahnkilometern pro Einwohner.

Die österreichischen Zukunftspläne

Im österreichischen Gesamtverkehrsplan ist die Verlagerung der Güter- und Personenströme von der Straße auf die Schiene vorgesehen. Gleichzeitig ist Österreich ein wichtiges Transitland für den internationalen Güterverkehr. Um diesem erhöhten Verkehrsaufkommen gerecht zu werden und die Leistungsfähigkeit des Schienennetzes auch zukünftig zu gewährleisten, investiert Österreich in den nächsten Jahren jeweils einen Milliardenbetrag in verschiedene Schieneninfrastrukturprojekte.

Der Einfluss der Corona-Pandemie

Sowohl die Verkehrsleistung als auch das Verkehrsaufkommen im Schienenverkehr in Österreich sank nach einem langjährigen positiven Trend im Jahr 2020. Grund dafür ist vermutlich die Corona-Pandemie, die starken Einfluss auf die Mobilität hatte. Auch die Anzahl der Fahrgäste reduzierte sich drastisch von rund 316 Millionen im Jahr 2019 auf circa 192 Millionen im Jahr 2020. Die Österreichischen Bundesbahnen sind weiterhin der größte Anbieter im Personenschienenverkehr.
Im Gegensatz zum Personenverkehr ist der Güterverkehr auf der Schiene in Österreich vollständig liberalisiert. Die Konkurrenten der Rail Cargo Austria konnten in den letzten Jahren ihre Anteile am Schienengüterverkehr ausbauen. Auch hier entwickelten sich die Kennzahlen des Schienengüterverkehrs (Betriebsleistung, Transportaufkommen, Transportleistung) im Vergleich zum Vorjahr rückläufig.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Hadley Ward
Hadley Ward
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)