Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Statistiken zu Flughäfen in Österreich

2020: ein herausforderndes Jahr für die Luftfahrt

Das Jahr 2020 hat die Luftfahrtbranche weltweit fast komplett zum Stillstand gebracht. Aufgrund der Corona-Pandemie gab und gibt es teilweise weitreichende Einschränkungen im Flugverkehr, sodass die Passagierzahlen stark einbrachen und viel weniger Flugzeuge in der Luft unterwegs waren als in den Vorjahren. In ganz Österreich lag die Zahl der Abflüge im Jahr 2020 bei rund 57.200, im Jahr 2019 waren es mit knapp 160.000 fast dreimal so viele. Auch die Anzahl der Passagiere sank drastisch und betrug im Jahr 2020 nur rund 4,62 ankommende Passagiere. Seit dem Jahr 2010 wurden in Österreich durchgehend über 12 Millionen ankommende Passagiere pro Jahr gezählt, im Jahr 2019 lag sie sogar bei über 18 Millionen. Aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie rechnen die Luftfahrtakteure mit einem anhaltenden Einbruch des Flugaufkommens über mehrere Jahre. Schätzungen gehen davon aus, dass frühestens im Jahr 2023 das Vorkrisenniveau erreicht wird.
Für generelle Informationen zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Luftfahrt bieten wir ein Dossier und eine Themenseite an.

Die Luftfahrtbranche vor der Corona-Pandemie

Im Jahr 2019 starteten und landeten jeweils rund 160.000 Flugzeuge auf den sechs Verkehrsflughäfen in Österreich. Damit stieg die Anzahl der Flüge erneut, insgesamt um knapp 12.600 Starts und Landungen. Die Zahl der Flugpassagiere stieg entsprechen weiter auf rund 36,21 Millionen, dies entspricht einem Zuwachs von über 11,7 Millionen seit 2010. Der Luftfrachtumschlag auf den österreichischen Flughäfen ist 2019 in etwa gleich geblieben.

Der Flughafen Wien ist sowohl nach Anzahl der Flugpassagiere als auch nach Menge der umgeschlagenen Luftfracht mit deutlichem Abstand der größte Airport in Österreich. Im Jahr 2019 wurden insgesamt 217 Ziele durch 77 Airlines von Wien aus bedient. Der Umsatz der Flughafen-Wien-Gruppe steigt seit 2006 und lag 2019 bei fast 860 Millionen Euro.

Die Zahl der Mitarbeiter bei der Flughafen Salzburg GmbH wuchs seit 2012 von 329 auf 370 im Jahr 2019. Der Frachtumschlag am Salzburger Airport ging in den letzten Jahren im Vergleich mit dem Jahr 2016 wieder deutlich zurück. Die Zahl der Fluggäste und der Flüge sank in den letzten Jahren ebenfalls.

Der Innsbrucker Airport war besonders beliebt bei Reisenden mit dem Ziel Großbritannien. Insgesamt verbucht der Flughafen Innsbruck seit 2012 einen positiven Trend bei der Flugpassagierzahl. Der Luftfrachtumschlag brach hingegen seit 2011 dramatisch ein, im Jahr 2019 wurden nur knapp fünf Tonnen Waren befördert.

Die drei weiteren Verkehrsflughäfen führen ein Nischendasein. Dennoch stieg die Zahl der Fluggäste in Graz im Jahr 2019 und auch die Anzahl der Flüge blieb auf einem vergleichsweise hohen Niveau.
Am Flughafen Klagenfurt fielen die Passagierzahlen seit 2010 signifikant. Für den Güterverkehr spielt der Airport in Klagenfurt keine Rolle.

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Flughäfen in Österreich" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Flughafen Wien

Flughafen Salzburg

Flughafen Innsbruck

Flughafen Graz

  • Umsatz
    14,7 Mio. €
  • Mitarbeiter
    201

Flughafen Linz

  • Flüge (an)
    1.011
  • Flüge (ab)
    1.011

Flughafen Klagenfurt

Interessante Statistiken

In den folgenden 8 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 58 Statistiken aus dem Thema "Flughäfen in Österreich".

Flughäfen in Österreich

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Statistiken zu Flughäfen in Österreich

2020: ein herausforderndes Jahr für die Luftfahrt

Das Jahr 2020 hat die Luftfahrtbranche weltweit fast komplett zum Stillstand gebracht. Aufgrund der Corona-Pandemie gab und gibt es teilweise weitreichende Einschränkungen im Flugverkehr, sodass die Passagierzahlen stark einbrachen und viel weniger Flugzeuge in der Luft unterwegs waren als in den Vorjahren. In ganz Österreich lag die Zahl der Abflüge im Jahr 2020 bei rund 57.200, im Jahr 2019 waren es mit knapp 160.000 fast dreimal so viele. Auch die Anzahl der Passagiere sank drastisch und betrug im Jahr 2020 nur rund 4,62 ankommende Passagiere. Seit dem Jahr 2010 wurden in Österreich durchgehend über 12 Millionen ankommende Passagiere pro Jahr gezählt, im Jahr 2019 lag sie sogar bei über 18 Millionen. Aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie rechnen die Luftfahrtakteure mit einem anhaltenden Einbruch des Flugaufkommens über mehrere Jahre. Schätzungen gehen davon aus, dass frühestens im Jahr 2023 das Vorkrisenniveau erreicht wird.
Für generelle Informationen zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Luftfahrt bieten wir ein Dossier und eine Themenseite an.

Die Luftfahrtbranche vor der Corona-Pandemie

Im Jahr 2019 starteten und landeten jeweils rund 160.000 Flugzeuge auf den sechs Verkehrsflughäfen in Österreich. Damit stieg die Anzahl der Flüge erneut, insgesamt um knapp 12.600 Starts und Landungen. Die Zahl der Flugpassagiere stieg entsprechen weiter auf rund 36,21 Millionen, dies entspricht einem Zuwachs von über 11,7 Millionen seit 2010. Der Luftfrachtumschlag auf den österreichischen Flughäfen ist 2019 in etwa gleich geblieben.

Der Flughafen Wien ist sowohl nach Anzahl der Flugpassagiere als auch nach Menge der umgeschlagenen Luftfracht mit deutlichem Abstand der größte Airport in Österreich. Im Jahr 2019 wurden insgesamt 217 Ziele durch 77 Airlines von Wien aus bedient. Der Umsatz der Flughafen-Wien-Gruppe steigt seit 2006 und lag 2019 bei fast 860 Millionen Euro.

Die Zahl der Mitarbeiter bei der Flughafen Salzburg GmbH wuchs seit 2012 von 329 auf 370 im Jahr 2019. Der Frachtumschlag am Salzburger Airport ging in den letzten Jahren im Vergleich mit dem Jahr 2016 wieder deutlich zurück. Die Zahl der Fluggäste und der Flüge sank in den letzten Jahren ebenfalls.

Der Innsbrucker Airport war besonders beliebt bei Reisenden mit dem Ziel Großbritannien. Insgesamt verbucht der Flughafen Innsbruck seit 2012 einen positiven Trend bei der Flugpassagierzahl. Der Luftfrachtumschlag brach hingegen seit 2011 dramatisch ein, im Jahr 2019 wurden nur knapp fünf Tonnen Waren befördert.

Die drei weiteren Verkehrsflughäfen führen ein Nischendasein. Dennoch stieg die Zahl der Fluggäste in Graz im Jahr 2019 und auch die Anzahl der Flüge blieb auf einem vergleichsweise hohen Niveau.
Am Flughafen Klagenfurt fielen die Passagierzahlen seit 2010 signifikant. Für den Güterverkehr spielt der Airport in Klagenfurt keine Rolle.

Interessante Statistiken

In den folgenden 8 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 58 Statistiken aus dem Thema "Flughäfen in Österreich".

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Hadley Ward
Hadley Ward
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)