Statistiken zu Tiefkühlkost

Veröffentlicht von Philipp Henrich, 18.04.2018

Tiefkühlkost bezeichnet mittels Tiefkühlung haltbar gemachte Lebensmittel und umfasst sowohl rohe Zutaten wie Obst und Gemüse als auch Fertiggerichte. Erstmalige industrielle Verwendung fand die Tiefkühlung in der Ernährungsindustrie Anfang des 20. Jahrhunderts in der Fischverarbeitung. Ab den 1930ern wurden zuerst in den USA Tiefkühltruhen mit einem diversifizierten Sortiment im Lebensmittelhandel eingesetzt. In Deutschland verbreitete sich diese Innovation dann während der Wirtschaftswunderjahre in den 50er-Jahren.

Interessante Statistiken

In den folgenden 9 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 78 Statistiken aus dem Thema "Tiefkühlkost".


Der Pro-Kopf-Verbrauch von Tiefkühlkost ist in Deutschland bis zuletzt gestiegen und liegt bei mehr als 46 Kilogramm im Jahr, was ein mengenmäßiges Marktvolumen von mehr als 3,7 Millionen Tonnen bedeutet. Die volumenmäßig wichtigsten Segmente bilden dabei Backwaren, Gemüse und Tiefkühlgerichte. Das Umsatzvolumen für Tiefkühlkost in Lebensmittelhandel und Gastronomie gibt das Deutsche Tiefkühlinstitut mit insgesamt über 14 Milliarden Euro an. Beim Kauf von Tiefkühlkost achten Verbraucher eher auf den Preis als auf die Marke. Wenig überraschend ist daher der Handelsmarkenanteil in diesem Segment relativ hoch. Iglo/Käpt'n Iglo, McCain und Wagner stellen die beliebtesten Markenprodukte im TK-Bereich dar.

Weltweit ist der Schweizer Nestlé-Konzern (Wagner, Tombstone u.a.) der bedeutendste Lieferant von Tiefkühlprodukten vor der Iglo Group (2006 von Unilever an den die Private-Equity-Gesellschaft Permira verkauft) und McCain Foods. In Westeuropa kommt Iglo vor der Oetker-Gruppe und Findus (ehemals Nestlé) auf den höchsten Marktanteil. Umsatzmäßig ist das Segment der Tiefkühlpizzen von herausragender Bedeutung. Jährlich werden im deutschen Lebensmittelhandelmehr als 310.000 Tonnen Tiefkühlpizzen verkauft und damit rund eine Milliarde Euro erlöst. Die Zielgruppe der Verbraucher, die mindestens einmal die Woche Tiefkühlpizza verzehren, wird auf über 11 Millionen Personen geschätzt. Der Markt wird in Deutschland von den beiden großen Markenherstellern Dr. Oetker und Nestlé Wagner dominiert.

Tiefkühlkostmarkt Deutschland

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Tiefkühlkost" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Absatz von Tiefkühlkost

Beliebteste TK-Segmente

TK-Pizza

Interessante Statista-Reporte

Statista Digital Market Outlook
Statista Konsumentenbefragung - Tabellenband
Statista Consumer Market Outlook - Segment Report

Weitere Studien zum Thema

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.