Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

S&P/Case-Shiller Häuserpreisindex für die USA bis 2017

S&P/Case-Shiller Häuserpreisindex für die USA in den Jahren von 1987 bis 2017 (Januar 2000 = Index 100)

von Statista Research Department, zuletzt geändert am 02.07.2018
S&P/Case-Shiller Häuserpreisindex für die USA bis 2017 Diese Statistik zeigt die Entwicklung des S&P/Case-Shiller Häuserpreisindex für die USA im Zeitraum der Jahre von 1987 bis 2017. Angegeben werden die Werte für Dezember des jeweiligen Jahres. Der von Standard & Poor’s vertriebene Case-Shiller Häuserpreisindex wurde von Karl Case und Robert Shiller, zwei amerikanischen Ökonomen, entwickelt und ist der führende Immobilienindex für die USA. Er wird für verschiedene Teilmärkte monatlich veröffentlicht. Insgesamt sind es 20 verschiedene, auf einzelne Großstädte bezogene Indizes, die zu zwei zusammenfassenden Indizes (Composite10 und Composite20) und einem nationalen, quartalsbezogenen Index, welcher hier abgebildet ist, zusammengefügt werden. Diese drei aggregierten Case-Shiller-Indizes stellen die Preisentwicklung auf dem amerikanischen Häusermarkt dar, unabhängig von den verschiedenen Ballungsräumen der USA. Dadurch ermöglichen sie Aussagen über die Preisentwicklung des gesamten US-Marktes für private Immobilien. Ausgehend vom Januar 2000 (Index = 100) lag der S&P/Case-Shiller Häuserpreisindex Ende des Jahres 2017 bei etwa 196,18 Punkten.
Mehr erfahren

S&P/Case-Shiller Häuserpreisindex für die USA in den Jahren von 1987 bis 2017 (Januar 2000 = Index 100)

Häuserpreisindex (Januar 2000 = Index 100)
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
Häuserpreisindex (Januar 2000 = Index 100)
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Premium‑Account

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Premium‑Account

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Download Einstellungen Teilen
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
von Statista Research Department, zuletzt geändert am 02.07.2018
Diese Statistik zeigt die Entwicklung des S&P/Case-Shiller Häuserpreisindex für die USA im Zeitraum der Jahre von 1987 bis 2017. Angegeben werden die Werte für Dezember des jeweiligen Jahres. Der von Standard & Poor’s vertriebene Case-Shiller Häuserpreisindex wurde von Karl Case und Robert Shiller, zwei amerikanischen Ökonomen, entwickelt und ist der führende Immobilienindex für die USA. Er wird für verschiedene Teilmärkte monatlich veröffentlicht. Insgesamt sind es 20 verschiedene, auf einzelne Großstädte bezogene Indizes, die zu zwei zusammenfassenden Indizes (Composite10 und Composite20) und einem nationalen, quartalsbezogenen Index, welcher hier abgebildet ist, zusammengefügt werden. Diese drei aggregierten Case-Shiller-Indizes stellen die Preisentwicklung auf dem amerikanischen Häusermarkt dar, unabhängig von den verschiedenen Ballungsräumen der USA. Dadurch ermöglichen sie Aussagen über die Preisentwicklung des gesamten US-Marktes für private Immobilien. Ausgehend vom Januar 2000 (Index = 100) lag der S&P/Case-Shiller Häuserpreisindex Ende des Jahres 2017 bei etwa 196,18 Punkten.
Mehr erfahren
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Premium-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Wohnimmobilienmarkt Ostdeutschland"
  • Brandenburg
Die wichtigsten Statistiken
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Sachsen
  • Sachsen-Anhalt
  • Thüringen
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen
Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.