Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

Anzahl der gefährdeten Tierarten auf der Roten Liste von 2000 bis 2018
Gefährdete Tiere auf der Roten Liste bis 2018
Im Jahr 2018 befinden sich 13.482 gefährdete Tierarten auf der Roten Liste der Weltnaturschutzunion International Union for Conservation of Nature and Natural Resources (kurz: IUCN) – 8.442 Tiere fallen davon in die Gruppe der Wirbeltiere.


Die Rote Liste

Die Rote Liste der IUCN listet die weltweit vom Aussterben bedrohten Tier- und Pflanzenarten. Unter den Begriff „Wirbeltiere“ fallen Vögel, Reptilien, Amphibien, Fische und Säugetiere. In Abgrenzung dazu gehören zu den derzeit 5.040 gelisteten „Wirbellosen“ Insekten, Weichtiere, Krebs- und Spinnentiere, Korallen, Stummelfüßer und Schwertschwänze. Die Zahl der gefährdeten Tierarten auf der Roten Liste hat sich seit dem Jahr 2000 mehr als verdoppelt.

Artenvielfalt

Die Artenvielfalt betrachtet die Diversität der biologischen Arten innerhalb eines Lebensraumes. Die Erhaltung dieser ist von hoher Relevanz, da sie die Grundlage für das Bestehen von Flora und Fauna auf der Erde ist. Die IUCN führt neben der Liste der gefährdeten Tier- und Pflanzenarten auch die neu entdeckten Arten von Organismen auf der Welt. In Deutschland zählt das Bundesamt für Naturschutz im Jahr 2017 elf invasive, gebietsfremde Säugetiere und sieben invasive, gebietsfremde wirbellose Tiere, d.h. Tiere und Organismen, welche aus fernen Gebieten stammen, sich in ihrem neuen Ökosystem etablieren und natürlich vorkommende Arten verdrängen oder die Vegetationsstruktur verändern/schädigen.
Anzahl der gefährdeten Tierarten auf der Roten Liste von 2000 bis 2018
WirbeltiereWirbellose
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Single‑Account

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

Januar 2019

Region

Weltweit

Erhebungszeitraum

2000 bis 2018

Besondere Eigenschaften

Stand der Angaben: 22. Januar 2019.

Hinweise und Anmerkungen

Für fehlende Jahre in der Zeitreihe macht die Quelle keine Angaben.

Die Abkürzung IUCN steht für International Union for Conservation of Nature and Natural Resources.

Gefährdete Tiere auf der Roten Liste bis 2018
Im Jahr 2018 befinden sich 13.482 gefährdete Tierarten auf der Roten Liste der Weltnaturschutzunion International Union for Conservation of Nature and Natural Resources (kurz: IUCN) – 8.442 Tiere fallen davon in die Gruppe der Wirbeltiere.


Die Rote Liste

Die Rote Liste der IUCN listet die weltweit vom Aussterben bedrohten Tier- und Pflanzenarten. Unter den Begriff „Wirbeltiere“ fallen Vögel, Reptilien, Amphibien, Fische und Säugetiere. In Abgrenzung dazu gehören zu den derzeit 5.040 gelisteten „Wirbellosen“ Insekten, Weichtiere, Krebs- und Spinnentiere, Korallen, Stummelfüßer und Schwertschwänze. Die Zahl der gefährdeten Tierarten auf der Roten Liste hat sich seit dem Jahr 2000 mehr als verdoppelt.

Artenvielfalt

Die Artenvielfalt betrachtet die Diversität der biologischen Arten innerhalb eines Lebensraumes. Die Erhaltung dieser ist von hoher Relevanz, da sie die Grundlage für das Bestehen von Flora und Fauna auf der Erde ist. Die IUCN führt neben der Liste der gefährdeten Tier- und Pflanzenarten auch die neu entdeckten Arten von Organismen auf der Welt. In Deutschland zählt das Bundesamt für Naturschutz im Jahr 2017 elf invasive, gebietsfremde Säugetiere und sieben invasive, gebietsfremde wirbellose Tiere, d.h. Tiere und Organismen, welche aus fernen Gebieten stammen, sich in ihrem neuen Ökosystem etablieren und natürlich vorkommende Arten verdrängen oder die Vegetationsstruktur verändern/schädigen.
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Verwandte Studien: Direkter Download als PDF oder PPTX
Natur- und Umweltschutz
Natur- und Umweltschutz

Alle Infos –
in einer Präsentation

Natur- und Umweltschutz

Das ganze Thema "Natur- und Umweltschutz" in einem Dokument: Redaktionell und in übersichtlichen Kapiteln aufbereitet. Inklusive detaillierter Quellenangaben.

Weitere Reports & Dossiers
Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Artenvielfalt "
  • Bestand und Gefährdung in Deutschland
  • Bestand und Gefährdung weltweit
  • Rote Liste
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account.

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.