AIDS - Entwicklung der öffentlichen Wahrnemung in Deutschland bis 2014

Die Statistik zeigt die Ergebnisse einer seit 1987 jährlich wiederholten repräsentativen Umfrage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zur öffentlichen Wahrnehmung von AIDS. Im Jahr 1997 bezeichneten rund 46 Prozent der 16- bis 20-Jährigen Befragten - ohne Antwortvorgabe - AIDS als die gefährlichste Krankheit der Gegenwart.

Anteil der Deutschen, die AIDS als die gefährlichste Krankheit der Gegenwart bezeichnen, in den Jahren von 1987 bis 2014

Allgemeinbevölkerung ab 16 Jahre16- bis 20-Jährige
201416%8%
201325%13%
201227%14%
201126%13%
201035%20%
200937%23%
200845%31%
200738%29%
200643%29%
200548%31%
200447%33%
200349%30%
200256%35%
200153%31%
200059%37%
199954%44%
199869%40%
199767%46%
199674%49%
199572%53%
199481%57%
199383%61%
199280%58%
199178%60%
199068%47%
198980%55%
198887%62%
198785%65%
Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

BZgA

Veröffentlichungsdatum

September 2015

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

1987 bis 2014

Anzahl der Befragten

7.002 (2014)

Altersgruppe

16-44 Jahre

Art der Befragung

Computergestützte Telefoninterviews (CATI)

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "HIV/AIDS in Deutschland"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.