Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

Wasser - Pro-Kopf-Verbrauch in Deutschland nach Bundesland 2016

Täglicher Pro-Kopf-Wasserverbrauch nach Bundesland im Jahr 2016 (in Liter)

von A. Breitkopf, zuletzt geändert am 22.05.2019
Wasser - Pro-Kopf-Verbrauch in Deutschland nach Bundesland 2016 Im bundesweiten Vergleich wird in Hamburg mit rund 140 Litern pro Einwohner pro Tag am meisten Wasser verbraucht. Es folgen die Bundesländer Nordrhein-Westfalen und Bayern. Am geringsten ist der tägliche Pro-Kopf-Wasserverbrauch in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt. Insgesamt nimmt der Wasserverbrauch pro Einwohner und Tag in Deutschland seit dem Jahr 1990 ab.

Trinkwasserverbrauch in Deutschland

Der sinkende Wasserverbrauch in deutschen Haushalten kann u.a. durch ein wachsendes Bewusstsein der Bevölkerung für die Ressource Wasser und technische Fortschritte, beispielsweise in Form von wassersparenden Haushaltsgeräten, begründet werden. Das meiste Wasser wird in deutschen Haushalten beim Baden und Duschen verbraucht, gefolgt von der Toilettenspülung und dem Wäschewaschen. Während der Verbrauch von Trinkwasser tendenziell sinkt, steigen die Trinkwasserpreise jährlich.

Trinkwasserqualität in Deutschland

Die deutsche Trinkwasserverordnung wurde erstmalig im Jahr 2001 erlassen. Sie umfasst Begriffsbestimmungen sowie Schutzvorschriften für das Trinkwasser in Deutschland. Wasserwerke sind demnach dazu verpflichtet, Schadstoffe aus dem Wasser zu filtern und die Qualität streng zu kontrollieren. Nicht einig sind sich Wissenschaftler jedoch, ob sehr selten im Trinkwasser gefundene Mikroorganismen und Stoffe, die Grenzwerte überschreiten, langfristig Erkrankungen beim Menschen auslösen können. Das Trinkwasser gilt hierlande trotz Bedenken seitens der Bevölkerung als sicheres Lebensmittel, welches am intensivsten kontrolliert wird und uneingeschränkt genutzt werden kann.
Mehr erfahren

Täglicher Pro-Kopf-Wasserverbrauch nach Bundesland im Jahr 2016 (in Liter)

Pro-Kopf-Verbrauch in Liter
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
Pro-Kopf-Verbrauch in Liter
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Premium‑Account

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Premium‑Account

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Download Einstellungen Teilen
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
von A. Breitkopf, zuletzt geändert am 22.05.2019
Im bundesweiten Vergleich wird in Hamburg mit rund 140 Litern pro Einwohner pro Tag am meisten Wasser verbraucht. Es folgen die Bundesländer Nordrhein-Westfalen und Bayern. Am geringsten ist der tägliche Pro-Kopf-Wasserverbrauch in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt. Insgesamt nimmt der Wasserverbrauch pro Einwohner und Tag in Deutschland seit dem Jahr 1990 ab.

Trinkwasserverbrauch in Deutschland

Der sinkende Wasserverbrauch in deutschen Haushalten kann u.a. durch ein wachsendes Bewusstsein der Bevölkerung für die Ressource Wasser und technische Fortschritte, beispielsweise in Form von wassersparenden Haushaltsgeräten, begründet werden. Das meiste Wasser wird in deutschen Haushalten beim Baden und Duschen verbraucht, gefolgt von der Toilettenspülung und dem Wäschewaschen. Während der Verbrauch von Trinkwasser tendenziell sinkt, steigen die Trinkwasserpreise jährlich.

Trinkwasserqualität in Deutschland

Die deutsche Trinkwasserverordnung wurde erstmalig im Jahr 2001 erlassen. Sie umfasst Begriffsbestimmungen sowie Schutzvorschriften für das Trinkwasser in Deutschland. Wasserwerke sind demnach dazu verpflichtet, Schadstoffe aus dem Wasser zu filtern und die Qualität streng zu kontrollieren. Nicht einig sind sich Wissenschaftler jedoch, ob sehr selten im Trinkwasser gefundene Mikroorganismen und Stoffe, die Grenzwerte überschreiten, langfristig Erkrankungen beim Menschen auslösen können. Das Trinkwasser gilt hierlande trotz Bedenken seitens der Bevölkerung als sicheres Lebensmittel, welches am intensivsten kontrolliert wird und uneingeschränkt genutzt werden kann.
Mehr erfahren
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Premium-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Verwandte Studien: Direkter Download als PDF oder PPTX
Wasserwirtschaft in Deutschland
Wasserwirtschaft in Deutschland

Alle Infos –
in einer Präsentation

Wasserwirtschaft in Deutschland

Das ganze Thema "Wasserwirtschaft in Deutschland" in einem Dokument: Redaktionell und in übersichtlichen Kapiteln aufbereitet. Inklusive detaillierter Quellenangaben.

Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Wasserwirtschaft in Deutschland"
  • Wasser als Ressource
  • Abwasserentsorgung
  • Wasserversorgung
  • Markt für Wasserwirtschaft
  • Preise
  • Internationaler Vergleich
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen
Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.