Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

Entwicklung der zeitgenössischen Jahresdurchschnittspreise von Rohöl bis 2017

Entwicklung der zeitgenössischen Jahresdurchschnittspreise von Rohöl* in den Jahren 1861 bis 2017 (in US-Dollar je Barrel)

Entwicklung der zeitgenössischen Jahresdurchschnittspreise von Rohöl bis 2017 Rohölpreise sind ein Spiegel der Weltwirtschaft. Die zeitgenössischen Jahresdurchschnittspreise von Rohöl haben sich demnach in den vergangenen 160 Jahren sehr wechselhaft entwickelt - auf ein Niveau von zuletzt rund 54,2 US-Dollar je Barrel im Jahr 2017. Eine vergleichende Darstellung der zeitgenössischen und kaufkraftangepassten Rohölpreise zeigt dies klar auf.
Langfristige Perspektive

Rohölpreise sind permanenten Schwankungen unterworfen. Diese sind auf verschiedene Ursachen und deren Zusammenwirken zurückzuführen. Seit den 1860er Jahren wird Rohöl industriell gefördert. Technologische Entwicklungen in der Erforschung von Lagerstätten und veränderte Fördervolumina wirken sich wie der internationale Handel seither nachhaltig auf die Preisbildung der Rohölsorten aus. Dies ist anhand der langfristigen Ölpreisbildung infolge von singulären Ereignissen klar abzuleiten.

Politische und ökonomische Ereignisse

Politische Krisen oder Finanzkrisen sind hingegen in jüngerer Vergangenheit vermehrt Ausgangspunkt für starke Preisschwankungen. Prominente Beispiele sind die Ölkrisen der 1970er Jahre, hervorgerufen durch Förderkürzungen der OPEC. Seit den 1980er Jahren spielen finanzmarktbedingte Entwicklungen eine zunehmend gewichtigere Rolle in der Ölpreisbildung und -veränderung.
Mehr erfahren

Entwicklung der zeitgenössischen Jahresdurchschnittspreise von Rohöl* in den Jahren 1861 bis 2017 (in US-Dollar je Barrel)

Zeitgenössischer PreisKaufkraftangepasster Preis 2017
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
Zeitgenössischer PreisKaufkraftangepasster Preis 2017
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Premium‑Account

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Premium‑Account

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Download Einstellungen Teilen
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Rohölpreise sind ein Spiegel der Weltwirtschaft. Die zeitgenössischen Jahresdurchschnittspreise von Rohöl haben sich demnach in den vergangenen 160 Jahren sehr wechselhaft entwickelt - auf ein Niveau von zuletzt rund 54,2 US-Dollar je Barrel im Jahr 2017. Eine vergleichende Darstellung der zeitgenössischen und kaufkraftangepassten Rohölpreise zeigt dies klar auf.
Langfristige Perspektive

Rohölpreise sind permanenten Schwankungen unterworfen. Diese sind auf verschiedene Ursachen und deren Zusammenwirken zurückzuführen. Seit den 1860er Jahren wird Rohöl industriell gefördert. Technologische Entwicklungen in der Erforschung von Lagerstätten und veränderte Fördervolumina wirken sich wie der internationale Handel seither nachhaltig auf die Preisbildung der Rohölsorten aus. Dies ist anhand der langfristigen Ölpreisbildung infolge von singulären Ereignissen klar abzuleiten.

Politische und ökonomische Ereignisse

Politische Krisen oder Finanzkrisen sind hingegen in jüngerer Vergangenheit vermehrt Ausgangspunkt für starke Preisschwankungen. Prominente Beispiele sind die Ölkrisen der 1970er Jahre, hervorgerufen durch Förderkürzungen der OPEC. Seit den 1980er Jahren spielen finanzmarktbedingte Entwicklungen eine zunehmend gewichtigere Rolle in der Ölpreisbildung und -veränderung.
Mehr erfahren
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Premium-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Verwandte Studien: Direkter Download als PDF oder PPTX
Ölpreise
Ölpreise

Alle Infos –
in einer Präsentation

Ölpreise

Das ganze Thema "Ölpreise" in einem Dokument: Redaktionell und in übersichtlichen Kapiteln aufbereitet. Inklusive detaillierter Quellenangaben.

Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Ölpreise"
  • Aktuelle Preisentwicklung
  • Langfristige Preisentwicklung
  • Nachfrageentwicklung
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen
Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.