Umfrage zum Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung nach Geschlecht 2012

Die Statistik zeigt die Ergebnisse einer Umfrage bezüglich des Anteils der Berufstätigen in Deutschland, die eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen haben, unterteilt nach Geschlecht. Im Februar 2012 gaben 57 Prozent der befragten Männer an, dass sie bereits eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen haben, sie jedoch keine Aufstockung durch einen weiteren Versicherungsabschluss planen.

Anteil der Berufstätigen in Deutschland, die eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen haben, nach Geschlecht

BU-Versicherung abgeschlossen, Aufstockung durch weiteren Abschluss geplantBU-Versicherung abgeschlossen, kein weiterer Abschluss geplant
Männer4%57%
Frauen4%38%
Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quellen

Gothaer; F.A.Z.-Institut

Veröffentlichungsdatum

März 2012

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

Februar 2012

Anzahl der Befragten

1.002 Befragte

Altersgruppe

16-60 Jahre

Besondere Eigenschaften

Berufstätige

Art der Befragung

Computergestützte Telefoninterviews (CATI)

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Kapitalanlagen der Versicherer"

Weitere Inhalte: Das könnte Sie auch interessieren

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.