Erfolgsquote von Studierenden in Deutschland nach Fächergruppen 2010

Die Statistik zeigt die Erfolgsquote* von Studierenden nach Fächergruppen im Jahr 2010. Die Erfolgsquote des Jahres 2010, d.h. der Anteil aller Studierenden eines Erststudiums mit Studienbeginn im Jahr 2002, die ihr Studium erfolgreich abgeschlossen haben, betrug 74,9 Prozent.

Die Erfolgsquote zeigt den Anteil der Absolventinnen und Absolventen, die ihr Studium erfolgreich abgeschlossen haben, an den Studienanfängerinnen und -anfängern eines Studienjahres (hier des Jahres 2002). Bei der Berechnung wird sowohl der Studienfach- und Prüfungsgruppenwechsel der Studierenden als auch die Abschlusswahrscheinlichkeit der im Berichtsjahr Noch-Studierenden berücksichtigt. Die Erfolgsquote zeigt, wie effektiv deutsche Hochschulen in der Ausbildung sind.

Erfolgsquote* von Studierenden in Deutschland im Jahr 2010 nach Fächergruppen

Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Statistisches Bundesamt

Veröffentlichungsdatum

Mai 2012

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

2010

Hinweise und Anmerkungen

* Erfolgsquote 2010 für den Jahrgang 2002 (Studienbeginn im Jahr 2002).

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
49 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Studierende in Deutschland"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.