Überfischung: Anteil der stabilen Fischbestände weltweit bis 2017

Der Anteil der stabilen Fischbestände hat seit 1974 weltweit stark abgenommen. Während sich 1974 noch neun von zehn ökonomisch genutzten Fischbeständen innerhalb ökologisch nachhaltiger Grenzen befanden, traf dies 43 Jahre später - im Jahr 2017 - nur noch auf rund 66 Prozent zu.

Anteil der Fischbestände innerhalb biologisch nachhaltiger Grenzen¹ weltweit in den Jahren 1974 bis 2017

Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

FAO

Veröffentlichungsdatum

2020

Region

Weltweit

Hinweise und Anmerkungen

¹ Ein Fischbestand befindet sich innerhalb biologisch nachhaltiger Grenzen, sofern nicht mehr Fische entnommen werden, als zur Aufrechterhaltung der aktuellen Populationsgröße benötigt werden.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Welternährung und Hunger"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.