Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

CO₂-Vermeidungskosten von Schlüsseltechnologien in der Grundstoffindustrie 2020

Klimaneutrale Technologien sind für die Industrie derzeit noch vergleichsweise teuer. Für grünen Wasserstoff aus Elektrolyse fallen bei einem gegebenen Strompreis von 50 Euro pro Megawattstunde CO₂-Vermeidungskosten von 155 Euro pro Tonne ausgestoßenem CO₂ an. Für die Berechnung wurden nur direkte Emissionen berücksichtigt und zwei mögliche Strompreise ausgewählt, damit kalkulierbare Kosten dargestellt werden können.

Was sind CO₂-Vermeidungskosten?

CO₂-Vermeidungskosten sind Kosten die entstehen, wenn CO₂-Emissionen mittels Investitionen in Technologien verhindert werden. Sie werden aus den dafür nötigen Investitionen und den eingesparten Emissionen berechnet. Je niedriger dabei die CO₂-Vermeidungskosten, desto wirtschaftlicher ist eine umweltfreundlichere Technologie.

Zusammenhang von CO₂-Vermeidungskosten und CO₂-Preisen

Aktuell liegt der CO₂-Preis – bestimmt durch den EU-Emissionshandel - so niedrig, dass die meisten klimafreundlichen Technologien nicht wirtschaftlich sind. Steigt der Preis pro Tonne CO₂ jedoch über den Wert der jeweiligen CO₂-Vermeidungskosten, werden Schlüsseltechnologien wirtschaftlich. Das liegt daran, dass Betreiber einer „alten“ Industrieanlage dauerhaft mehr für die CO₂-Emissionen zahlen als sie in eine neue Technologie investieren müssten. Hierbei ist zu beachten, dass die dargestellten Preise sich auf eine Übergangsphase beziehen. Ist die Infrastruktur für neue Technologien erst etabliert, sinken auch die CO₂-Vermeidungskosten deutlich. Liegt also beispielsweise der Preis einer Tonne CO₂ höher als 155 Euro, wäre grüner (klimaneutraler) Wasserstoff wirtschaftlich attraktiver als die aktuelle konventionelle Vergleichstechnologie. Der EU-Emissionshandel wird daher als wichtiges Instrument in der Transformation hin zu einer klimaneutralen Industrieproduktion gesehen, da dadurch – bei ausreichend hoher CO₂-Bepreisung - Anreize für Investitionen in neue Technologien geschaffen werden.

CO₂-Vermeidungskosten klimaneutraler Schlüsseltechnologien in der Grundstoffindustrie im Jahr 2020

Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Single-Account.

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

39 € 59 € pro Monat
im ersten Vertragsjahr
33% Rabatt bis 31.05.

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

468 € / Jahr
708 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quellen

Veröffentlichungsdatum

2020

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

Juli 2020 bis Oktober 2020

Hinweise und Anmerkungen

CO₂-Vermeidungskosten kennzeichnen die Gegenüberstellung der Kosten einer klimaneutralen Technologie gegenüber einer konventionellen Referenztechnologie. Diese Kosten werden mit den jeweils ausgestoßenen Emissionen verrechnet und die Mehrkosten ins Verhältnis zu den eingesparten Emissionen gesetzt.
Die Laufzeit der alternativen Technologie ist wichtig, da hohe Investitionen nötig sind, um sie zu implementieren. Je länger die neue Technologie eingesetzt werden kann, desto geringer sind die CO₂-Vermeidungskosten.

Folgende Annahmen liegen zugrunde:
¹ Steigende Strompreise;
² Hohe Investitions- und Energiekosten in der Transformationsphase innerhalb der Industrien;
³ Keine vor- oder nachgelagerten, sondern nur direkte Emissionen werden eingepreist;
⁴ Klimaneutrale Schlüsseltechnologien;
⁵ Keine Abwanderung von CO₂-Kosten ins Ausland (Carbon Leakage).

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Wasserstoff"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.