Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Reproduktionsfaktor des Coronavirus (COVID-19) in Österreich 2021

Die Reproduktionszahl des neuartigen Coronavirus belief sich in Österreich zuletzt bezogen auf den Zeitraum 31. Dezember 2020 bis 13. Januar 2021 auf R=0,94. Die Reproduktionszahl (R) bezeichnet die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einem Fall angesteckt werden. Ein Wert von unter eins bedeutet, dass die Anzahl der Neuinfektionen abnimmt, ein Wert von über eins führt zu einer weiteren Ausbreitung des Virus.

Entwicklung in Österreich

Wie in einigen anderen europäischen Staaten steigt die Zahl der täglichen neu gemeldeten Fallzahlen in Österreich seit Juli wieder an. Die Entwicklung deutet auf eine drohende zweite Welle der Corona-Pandemie hin. Neben den täglich neu gemeldeten Fällen und dem Reproduktionsfaktor ist die Auslastung der Krankenhausbetten, insbesondere der Intensivbetten, ein wichtiger Indikator für die Situation der Pandemie. Als Auslöser für die steigenden Zahlen wird unter anderem der Urlaubsverkehr während der Sommerferien in Europa gesehen. Aus diesem Grunde wurden nach den erfolgten Lockerungen wieder einige Maßnahmen beschlossen. Eine dieser Maßnahmen ist die Einführung einer „Corona-Ampel“. Die „Corona-Ampel“ misst anhand mehrerer Kennzahlen das Infektionsrisiko auf regionaler Ebene und ermöglicht ein rasches, regional fokussiertes Eindämmen der Pandemie und soll gleichzeitig einen flächendeckenden Lock-Down verhindern.

Ursprung

Im Dezember 2019 wurden in China erste Erkrankungen durch den Erreger SARS-CoV-2 gemeldet. Dabei war die Metropole Wuhan in der Provinz Hubei am stärksten betroffen. Die Ausbruchsquelle ist noch nicht abschließend identifiziert, führt jedoch vermutlich zu einem in Wuhan ansässigen Tiermarkt. Der Krankheitsverlauf ähnelt dem von anderen viralen Erkrankungen mit Symptomen wie Fieber, Husten und Atemnot. Die Sterblichkeit durch das Coronavirus variierte in China je nach Altersgruppe und Geschlecht deutlich, wobei vor allem Männer über 50 Jahre als sehr gefährdet gelten.

Reproduktionszahl des Coronavirus (COVID-19) in Österreich seit März 2020

Zoombare Statistik: Wählen Sie den Bereich im Diagramm aus, in den Sie zoomen möchten.
Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

AGES

Veröffentlichungsdatum

Januar 2021

Region

Österreich

Erhebungszeitraum

10. März 2020 bis 13. Januar 2021

Hinweise und Anmerkungen

Werte wurden zum besseren Verständnis der Statistik gerundet.

Der Reproduktionsfaktor bezieht sich jeweils auf die vorangegangenen 13 Epidemietage.

Eine detaillierte Beschreibung der Methodik kann hier abgerufen werden.

Gemäß Quelle dürfen die Daten unter Creative Commons Lizenz 4.0 genutzt werden. Es werden hier lediglich Ausschnitte der Originaldaten verwendet.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Coronavirus (COVID-19) in Österreich"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.