Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Statistiken zu Siemens Gamesa Renewable Energy

Der Windenergieanlagenhersteller Siemens Gamesa Renewable Energy (kurz: Siemens Gamesa), mit Sitz in Spanien, fusionierte 2017 aus der Gamesa Corporación Tecnolóica SA und dem Windenergie-Sektor der Siemens AG. Die Geschichte der Gamesa reicht bis ins Jahr 1976 zurück, doch mit dem Zusammenschluss 2017 begann eine neue Ära des Herstellers von Windenergieanlagen. Als Tochterunternehmen der Siemens Energy wurde in den vergangenen Jahren eine stetig wachsende Zahl an Auftragseingängen für Siemens Gamesa verzeichnet. Dies spiegelt sich ebenfalls in dessen Gewinn wieder, der mit einem Wert von rund 482 Millionen Euro ausgewiesen wird (Stand 2019). Siemens Gamesa erzielte im Jahr 2020 einen Umsatz von insgesamt rund 9,5 Milliarden Euro und weist eine Mitarbeiterzahl von 24.500 aus.

Windenergie: Siemens Gamesa als Marktführer im Offshore-Markt

Die Siemens Gamesa gilt als einer der größten Produzenten von Onshore- und Offshore-Windenergieanlagen weltweit. Bei der Herstellung von Onshore-Windenergieanlage mischt die Siemens Gamesa neben der Konkurrenz um Vestas, Goldwind und GE Wind ganz oben mit. Gemessen am Zubau zählte das Unternehmen mit einem Anteil am Zubau von rund zehn Prozent zu den größten Herstellern von Onshore-Windenergieanlagen. Mit Blick auf den Wettbewerb der weltweit wichtigsten Offshore-Windenergieanlagenhersteller – nach Zahl der Anlagen – war die Siemens Gamesa zuletzt als Spitzenreiter gelistet. Gleiches gilt gemessen an der installierten Leistung von Offshore-Windenergieanlagen.

Windkraft als Treiber der Energiewende in Deutschland

Im Rahmen der Energiewende ist die erzeugte Energie aus Windkraft ein wichtiger Sektor. Neben Biomasse und Sonne ist Wind eine der bedeutendsten erneuerbaren Energiequellen zur Stromerzeugung. Die höchste Zahl an Kilowattstunden Bruttostrom wird in Deutschland mittlerweile mit Onshore-Windkraftanlagen produziert. Doch auch mit im Wasser stehenden Windkraftanlagen wird ein beträchtlicher Teil der erneuerbaren Stromerzeugung gewonnen.
In den vergangenen Jahren ist der Anteil Erneuerbarer Energien am Bruttostromverbrauch in Deutschland kontinuierlich gestiegen. Im weltweiten Vergleich war zuletzt China das Land mit der höchsten Anzahl neu installierter Leistung von Onshore-Windenergieanlagen.

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Siemens Gamesa Renewable Energy" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Unternehmenskennzahlen

Windenergie in Deutschland

Interessante Statistiken

In den folgenden 4 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 29 Statistiken aus dem Thema "Siemens Gamesa Renewable Energy".

Siemens Gamesa Renewable Energy

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Statistiken zu Siemens Gamesa Renewable Energy

Der Windenergieanlagenhersteller Siemens Gamesa Renewable Energy (kurz: Siemens Gamesa), mit Sitz in Spanien, fusionierte 2017 aus der Gamesa Corporación Tecnolóica SA und dem Windenergie-Sektor der Siemens AG. Die Geschichte der Gamesa reicht bis ins Jahr 1976 zurück, doch mit dem Zusammenschluss 2017 begann eine neue Ära des Herstellers von Windenergieanlagen. Als Tochterunternehmen der Siemens Energy wurde in den vergangenen Jahren eine stetig wachsende Zahl an Auftragseingängen für Siemens Gamesa verzeichnet. Dies spiegelt sich ebenfalls in dessen Gewinn wieder, der mit einem Wert von rund 482 Millionen Euro ausgewiesen wird (Stand 2019). Siemens Gamesa erzielte im Jahr 2020 einen Umsatz von insgesamt rund 9,5 Milliarden Euro und weist eine Mitarbeiterzahl von 24.500 aus.

Windenergie: Siemens Gamesa als Marktführer im Offshore-Markt

Die Siemens Gamesa gilt als einer der größten Produzenten von Onshore- und Offshore-Windenergieanlagen weltweit. Bei der Herstellung von Onshore-Windenergieanlage mischt die Siemens Gamesa neben der Konkurrenz um Vestas, Goldwind und GE Wind ganz oben mit. Gemessen am Zubau zählte das Unternehmen mit einem Anteil am Zubau von rund zehn Prozent zu den größten Herstellern von Onshore-Windenergieanlagen. Mit Blick auf den Wettbewerb der weltweit wichtigsten Offshore-Windenergieanlagenhersteller – nach Zahl der Anlagen – war die Siemens Gamesa zuletzt als Spitzenreiter gelistet. Gleiches gilt gemessen an der installierten Leistung von Offshore-Windenergieanlagen.

Windkraft als Treiber der Energiewende in Deutschland

Im Rahmen der Energiewende ist die erzeugte Energie aus Windkraft ein wichtiger Sektor. Neben Biomasse und Sonne ist Wind eine der bedeutendsten erneuerbaren Energiequellen zur Stromerzeugung. Die höchste Zahl an Kilowattstunden Bruttostrom wird in Deutschland mittlerweile mit Onshore-Windkraftanlagen produziert. Doch auch mit im Wasser stehenden Windkraftanlagen wird ein beträchtlicher Teil der erneuerbaren Stromerzeugung gewonnen.
In den vergangenen Jahren ist der Anteil Erneuerbarer Energien am Bruttostromverbrauch in Deutschland kontinuierlich gestiegen. Im weltweiten Vergleich war zuletzt China das Land mit der höchsten Anzahl neu installierter Leistung von Onshore-Windenergieanlagen.

Interessante Statistiken

In den folgenden 4 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 29 Statistiken aus dem Thema "Siemens Gamesa Renewable Energy".

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vianny Gutierrez-Cruz
Vianny Gutierrez-Cruz
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)