Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Statistiken zur Dienstleistungsbranche in der Schweiz

Die Dienstleistungsbranche ist der deutlich größte Wirtschaftssektor der Schweiz: ihre Bruttowertschöpfung lag im Jahr 2018 bei 492,28 Milliarden Schweizer Franken. Dies entsprach einem Anteil von 73,56 Prozent an der gesamten Bruttowertschöpfung. Zum Vergleich: Die Bruttowertschöpfung von Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Fischerei kam 2018 auf 4,48 Milliarden Schweizer Franken, die von Industrie und Baugewerbe auf 172,47 Milliarden Schweizer Franken, anteilig also 0,7 bzw. 25,8 Prozent an der Gesamtwertschöpfung.

Umsatz und Dienstleistungsbilanz

Der Umsatz im Dienstleistungssektor belief sich 2017 auf 1,82 Billionen Schweizer Franken. Der Großteil davon war mit 1,14 Billionen Schweizer Franken dem Großhandel zuzurechnen. Die Schweiz hat seit Jahren eine aktive Dienstleistungsbilanz. Bei einer aktiven Dienstleistungsbilanz übersteigen die Exporte die Importe, bei einer passiven Dienstleistungsbilanz ist es umgekehrt. Im Jahr 2019 betrug der Export von Dienstleistungen aus der Schweiz 119,6 Milliarden US-Dollar, der Import kam auf 103,76 Milliarden US-Dollar. Daraus ergab sich die aktive Dienstleistungsbilanz von 15,84 Milliarden US-Dollar.

Unternehmen und Erwerbstätige

Im Jahr 2017 gab es in der Schweiz rund 462.000 Unternehmen im Dienstleistungssektor, was einem Anteil von 76,22 Prozent an allen Unternehmen in der Schweiz entsprach. Die überwiegende Mehrheit dieser Unternehmen waren sogenannte Mikrounternehmen mit 1 bis 9 Beschäftigten. Die drei größten Dienstleistungsunternehmen in der Schweiz nach Umsatz waren im Jahr 2018 die Schweizerische Post, die SGS Holding AG und die Swissport International AG. Im Dienstleistungssektor gab es 2019 insgesamt 3,9 Millionen Erwerbstätige, von denen die meisten im Gesundheits- und Sozialwesen tätig waren. Es gab etwas mehr erwerbstätige Frauen als erwerbstätige Männer. Im Jahr 2019 zählte der Sektor 75.115 Arbeitslose.

Personalkosten und Arbeitszeit

Die Personalkosten der Dienstleistungsbranche beliefen sich im Jahr 2017 auf 160,88 Milliarden Schweizer Franken. Groß- und Detailhandel verzeichneten mit 26,16 Milliarden und 17,45 Milliarden Schweizer Franken die meisten Personalausgaben. Der monatliche Bruttolohn betrug im Jahr 2018 durchschnittlich 6.624 Schweizer Franken. Je nach Wirtschaftszweig variierten die Bruttolöhne zwischen 9.286 und 5.328 Schweizer Franken monatlich. Zwischen Männern und Frauen gab es eine Gehaltslücke: Männer verdienten rund 1.000 Schweizer Franken brutto mehr im Monat als Frauen. Die betriebsübliche Arbeitszeit im Schweizer Dienstleistungssektor liegt schon seit Jahren zwischen 41 und 42 Stunden pro Woche. Im Jahr 2019 belief sich das Jahresarbeitsvolumen auf 5,79 Milliarden Stunden.

Interessante Statistiken

In den folgenden 5 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 44 Statistiken aus dem Thema "Dienstleistungsbranche in der Schweiz".

Dienstleistungsbranche in der Schweiz

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Dienstleistungsbranche in der Schweiz" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Unternehmen

Beschäftigung

Personalkosten & Verdienst

Arbeitszeit

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.

Statista Locations
KontaktJens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

KontaktEsther Shaulova
Esther Shaulova
Operations Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

KontaktZiyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

KontaktLodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

KontaktCatalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LATAM– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)