Corporate-Lösungen testen?

Statistiken zum Textil- und Bekleidungseinzelhandel in Österreich

Die Corona-Pandemie, die seit dem Winter 2019 weltweit das vorherrschende Thema ist, hat auch den Einzelhandel in Österreich stark getroffen. Aufgrund der Kontaktbeschränkungen und dem zeitweisen Stillstand des gesellschaftlichen Lebens gab es Ladenschließungen oder Einschränkungen bei den Zutritten zu Einzelhandelsgeschäften. Der Bekleidungs- und Schuheinzelhandel in Österreich verbuchte im Jahr 2020 gegenüber dem Vorjahr real einen Umsatzrückgang von 22,4 Prozent. Die Konsumausgaben der privaten Haushalte für Bekleidung sind in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen und erreichten knapp 9,3 Milliarden Euro im Jahr 2019. Das Jahr 2020 führte zu einem Einbruch auf 7,26 Milliarden Euro.

Die Branche vor der Pandemie

Insgesamt wurden 2019 rund 5,3 Milliarden Euro im österreichischen Bekleidungseinzelhandel umgesetzt. Der Umsatz im Textileinzelhandel lag im gleichen Jahr mit rund 228,2 Millionen Euro deutlich darunter. Bei den 3.374 Unternehmen, die im Einzelhandel mit Bekleidung tätig sind, waren im Jahr 2019 rund 40.500 Mitarbeitende beschäftigt.
Sowohl im Import als auch im Export ist Deutschland der wichtigste Handelspartner für Österreich: Im Jahr 2020 wurden Textilien im Wert von rund 1,1 Milliarden Euro aus dem Nachbarland importiert, gleichzeitig nahm Deutschland Textilexporte im Wert von 804 Millionen Euro aus Österreich entgegen.

Kleidung lieber online kaufen?

Der stationäre Einzelhandel mit Mode in Österreich steht - wie auch der Handel in vielen anderen Branchen - vor der Herausforderung der zunehmenden Konkurrenz durch Online-Händler. Bekleidung zählt zu den beliebtesten Onlineshopping-Produkten und hat sogar den Online-Handel mit Büchern vom ersten Platz verdrängt. 45 Prozent der Österreicher kauften im Jahr 2020 Bekleidung im Internet. Über 30 Prozent der gesamten Bekleidungsausgaben der Österreicher fließen bereits zu Onlinehändlern – mit steigender Tendenz. Der Online-Riese Zalando liegt dabei mit großen Abstand auf Platz eins der Online-Shops für Mode in Österreich. Die nachfolgenden Online-Shops universal, H&M, und About you erreichen insgesamt nicht den Umsatz von Zalando (328,7 Millionen Euro im Jahr 2020).

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vayola Jocelyn
Vayola Jocelyn
Client Support Specialist– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:30 - 17:30 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Associate Director - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)