Statistiken zur SWISS

Die Passagierflugbranche ist besonders von der Corona-Krise betroffen, die Swiss reagierte mit verschiedenen Maßnahmen auf die Pandemie. Am 13. März beantragte sie für das fliegende Personal Kurzarbeit. Am 19. März 2020 gab die Airline bekannt, dass im Zuge der Ausbreitung des Coronavirus vom 23. März bis zum 19. April 2020 nur ein reduzierter Flugbetrieb stattfinden wird. Mittlerweile wurde der Zeitraum bis zum 31. Mai verlängert. Ab Juni soll das Angebot an Flügen um etwa 15 bis 20 Prozent steigen, da die Einreisebestimmungen in einigen europäischen Ländern gelockert werden.

Um die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise abzufangen und entstehende Liquiditätsengpässen zu überbrücken entschied der Schweizer Bundesrat zur Unterstützung der Swiss und der Edelweiss Kredite zu 85 Prozent, maximal jedoch 1,275 Milliarden Schweizer Franken, mit Garantien zu sichern. Der gesamte Liquiditätsbedarf beider Airlines wird bis Ende 2020 auf 1,5 Milliarden Schweizer Franken geschätzt, die per Kredit durch ein Bankenkonsortium zur Verfügung gestellt werden. Für Informationen zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Luftfahrt bieten wir ein Dossier und eine Themenseite an.

Die Swiss International Airlines – kurz SWISS – wurde nach dem Zusammenbruch der Swissair als neue nationale Airline gegründet und gehört seit 2005 zur Lufthansa. Sie ist gleichzeitig Mitglied der Luftfahrtallianz Star Alliance. Das Hauptquartier und Drehkreuz befindet sich am Flughafen Zürich. Die Swiss war eine von 8 Linienfluggesellschaften im Jahr 2017 in der Schweiz.

Mit einem Flottenbestand von 86 Flugzeugen im Jahr 2018 war die SWISS die größte und bedeutendste Fluggesellschaft der Schweiz. Die Airline zählte in der Schweiz rund 153.800 Flugbewegungen im Jahr 2018. Zum Vergleich: Die zweitplatzierte Easy Jet Switzerland registrierte nur knapp 52.100 Flugzeugbewegungen an den Schweizer Flughäfen. Insgesamt beförderte die Swiss International Air Lines 2019 rund 21,6 Millionen Passagiere.

Bei einer Mitarbeiteranzahl von über 10.400 Personen im Durchschnitt des Jahres 2019 erwirtschaftete die Airline etwa 5,1 Milliarden Euro Umsatz. Das EBIT der SWISS betrug 2019 etwa 572 Millionen Euro.

Der Verbund Lufthansa Group, zu dem die SWISS zusammen mit der Lufthansa, Austrian Airline, Eurowings und Brussels Airlines zählt, verbuchte im Jahr 2019 insgesamt rund 145 Millionen Passagiere. Die Airline gehört damit dem meistgenutzten Flugnetz in Europa an.

Interessante Statistiken

In den folgenden 5 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 49 Statistiken aus dem Thema "Swiss International Air Lines (SWISS)".

Swiss International Air Lines

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Swiss International Air Lines (SWISS)" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Verkehrskennzahlen

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.