Statistiken zum Tankstellenmarkt

Tankstellen sind ein elementarer Bestandteil der Verkehrsinfrastruktur. Die Hochzeit der Tankstellen waren die 1960er Jahre, als zeitweise an bis zu 46.000 Tankstellen in Deutschland Benzin oder Diesel verkauft wurde. Diese Zahl ist im Rahmen des sogenannten „Tankstellensterbens“ auf 14.531 Tankstellen im Jahr 2016 gesunken. Eine Entwicklung, von der sowohl Straßen- als auch Autobahntankstellen betroffen gewesen sind. Dies zeugt davon, dass der Tankstellenmarkt trotz stabiler Umsätze in den vergangenen Jahrzehnten vermehrt unter Druck geraten ist.


Ursache hiervon ist einerseits die enge Verbindung des Geschäftes mit der Rohölbranche und der internationalen Rohölförderung, sichtbar beispielsweise im Preisabfall für Super E10 im Februar des Jahres 2016. Andererseits ist im Rahmen umwelt- und wirtschaftspolitischer Überlegungen die Steuerlast für Treibstoffe seit den 1960er Jahren immens gestiegen. So machen derzeit Mineralöl- und Mehrwertsteuer zusammen rund 65 Prozent des Verbraucherpreises von Superbenzin und rund 56 Prozent des Dieselpreises aus. Dies hat zur Folge, dass die Gewinnmarge pro verkauften Liter Superbenzin im Jahr 2015 auf rund 9,67 Cent gesunken ist. Parallel hierzu gingen in den vergangenen Jahren auch die Kraftstoffabsätze zurück.

Die Tankstellenbetreiber versuchen hierauf mit einer Diversifizierung ihres Geschäftsmodells zu reagieren und haben unter anderem Autogas und Erdgas in ihr Angebot mit aufgenommen. Darüber hinaus wird aber vor allem versucht, durch den Verkauf von Lebensmitteln, Getränken, Zigaretten oder Zeitschriften - oftmals auch an Sonntagen - die Kunden anzusprechen und die Einnahmen zu erhöhen. Beim Verkauf von Zigaretten verfügen die deutschen Tankstellen mittlerweile über einen Marktanteil von rund 28 Prozent. Klassische Angebote wie zum Beispiel Reparatur- und Wartungsarbeiten haben im Rahmen dieser Entwicklung an Bedeutung verloren.

Eine Besonderheit des deutschen Tankstellenmarktes ist die Trennung in Freie und Markentankstellen, die geschäftlich direkt an die Raffinerien der großen Mineralölkonzerne angeschlossen sind. Freie Tankstellen erfreuen sich insgesamt großer Beliebtheit bei der Kundschaft. So äußerten im Jahr 2015 in einer Umfrage unter Pkw-Fahrern rund 24,1 Prozent der Befragten, dass sie Freie Tankstellen bevorzugen würden. Damit liegen die Freien Tankstellen weit vor den Branchenführern ARAL und Shell, die die meisten Tankstellen in Deutschland betreiben.

Mehr erfahren

Tankstellenmarkt - Wichtige Statistiken

Das ganze Thema in einem Dokument

Tankstellenmarkt
  • Redaktionell aufbereitet
  • Download als PPT/PDF
  • Sofortiger Zugriff
  • Nur 250 €

Infografiken zum Thema

Tankstellenmarkt Infografik - Die Top 10 Tankstellen in Deutschland
Anteil an allen Tankstellen

Weitere Studien zum Thema

Weitere interessante Themen aus der Branche "Tankstellen"

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.