Statistiken zur Kurzarbeit

Kurzarbeit beschreibt ein Arbeitsverhältnis mit reduzierter Regelarbeitszeit. Durch eine derartige Maßnahme können Unternehmen in Zeiten schwieriger Wirtschaftslage Personalkosten verringern, ohne Arbeitsplätze abbauen zu müssen. Bedingt durch die im Jahr 2007 gestartete Wirtschaftskrise, ist die Anzahl der Kurzarbeiter im Jahr 2009 um mehr als 1.000 Prozent gegenüber dem Vorjahr 2008 gestiegen. Im Jahresdurchschnitt waren 2009 rund 1,1 Millionen Kurzarbeiter bei der Bundesagentur für Arbeit gemeldet.

Seit dem Jahr 2009 ist die Anzahl der Kurzarbeiter in Deutschland im Jahresdurchschnitt wieder gesunken. Gab es im Jahr 2010 noch rund eine halbe Million Kurzarbeiter in Deutschland, so lag der Jahresdurchschnitt im Jahr 2015 bei etwas mehr als 88.000 Kurzarbeitern. Die Anzahl der Kurzarbeit anbietenden Betriebe ist analog zur Anzahl der Kurzarbeiter in den vergangenen Jahren gesunken. Im Jahr 2015 gab es circa 8.000 Betriebe in Deutschland, die Kurzarbeit angeboten haben. Sechs Jahre zuvor waren es noch knapp 56.000 Betriebe.




Mehr erfahren

Kurzarbeit - Wichtige Statistiken

Empfehlungen der Redaktion

Weitere interessante Themen aus der Branche "Konjunktur & Wirtschaft"

Weitere interessante Themen aus der Branche "Konjunktur & Wirtschaft"

Über Statista

Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.

Webinar vereinbaren

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.

News
News