Statistiken zum Thema Führerscheine

In Deutschland nahm die Zahl der theoretischen Führerscheinprüfungen von 2007 bis 2013 ab. In den Folgejahren war hingegen wieder ein Anstieg zu verzeichnen. Wurden im Jahr 2013 noch rund 1,5 Millionen Prüfungen durchgeführt, so waren es in 2016 1,7 Millionen. Die Durchfallquote bei den theoretischen Prüfungen lag im letzten Jahr bei rund 35 Prozent. Im Vergleich der Bundesländer fielen die Fahrschüler in Sachsen-Anhalt am häufigsten durch die theoretische Prüfung – die Durchfallquote lag bei knapp 44 Prozent.

In den Jahren 2010 bis 2016 wurden jeweils etwa 1,5 Millionen praktische Führerscheinprüfungen durchgeführt. Das waren weitaus weniger als in den Jahren zuvor. In 2016 fielen rund 27 Prozent der Teilnehmer an praktischen Prüfungen durch. Die meisten nicht bestandenen Prüfungen gab es im Bundesland Hamburg.

Die Anzahl der ausgestellten Führerscheine wies in den vergangenen zehn Jahren eine abnehmende Tendenz auf. Wurden 2007 noch etwa 1,5 Millionen Führerscheine ausgestellt waren es im Jahr 2016 nur noch rund 1,3 Millionen.

Mehr erfahren

Führerscheine - Wichtige Statistiken

Das ganze Thema in einem Dokument

Führerscheine
  • Redaktionell aufbereitet
  • Download als PPT/PDF
  • Sofortiger Zugriff
  • Ab 295 €

Das ganze Thema in einem Dokument

Führerscheine
  • Redaktionell aufbereitet
  • Download als PPT/PDF
  • Sofortiger Zugriff
  • Ab 295 €

Empfehlungen der Redaktion

Weitere Studien zum Thema

Weitere interessante Themen aus der Branche "Fahrzeuge & Straßenverkehr"

Weitere interessante Themen aus der Branche "Fahrzeuge & Straßenverkehr"

Über Statista

Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.

Webinar vereinbaren

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.