Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

Anzahl der Unique User der Nachrichtenmagazine Spiegel Online, Stern.de und Focus Online von Oktober 2018 bis Oktober 2019
(in Millionen)
Besucher von Spiegel.de, Stern.de und Focus.de bis Oktober 2019
Wachsende Unique-User-Zahlen der Nachrichtenmagazine: Das digitale Gesamtangebot von Focus Online hatte laut AGOF im Oktober 2019 rund 26,56 Millionen Unique User zu verzeichnen. Spiegel Online kam auf 23,03 Millionen Unique User, während Stern.de auf rund 16,15 Millionen Unique User kam. Alle drei Nachrichtenmagazine konnten ihre Userzahlen seit Oktober 2018 steigern.

Wie hoch ist die Auflage der Magazine?

Von den Nachrichtenmagazinen in Deutschland war der Spiegel im dritten Quartal 2019 mit einer verkauften Auflage von rund 719.300 Exemplaren am erfolgreichsten. Der Stern folgte mit einigem Abstand und rund 466.000 Exemplaren. Der Focus konnte eine verkaufte Auflage von rund 364.300 Exemplaren verzeichnen.
Alle drei Magazine mussten in den vergangenen Jahren deutliche Auflagenverluste hinnehmen: Im Jahr 1995 lag die verkaufte Auflage des Spiegels noch bei knapp 1,06 Millionen Exemplaren. Der Focus kam auf knapp 716.500 Exemplare. Die größten Einbußen musste der Stern hinnehmen, dessen Auflage im Jahr 1995 noch bei knapp 1,25 Millionen Exemplaren lag.

Digitalisierung als Chance?

Das Problem der sinkenden Auflagenzahlen trifft nicht nur die Nachrichtenmagazine, sondern trifft die Branche der Publikumszeitschriften im Allgemeinen. Einen Gegentrend bilden die digitalen Ausgaben der Zeitschriften, die sogenannten E-Paper. Bei diesen steigen die Auflagenzahlen an, jedoch nicht auf einem Niveau, das die Verluste in der Printauflage ausgleicht.
Anzahl der Unique User der Nachrichtenmagazine Spiegel Online, Stern.de und Focus Online von Oktober 2018 bis Oktober 2019
(in Millionen)
Focus OnlineSpiegel OnlineStern.de
----
----
----
----
----
----
----
----
----
----
----
----
----
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Single‑Account

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

November 2019

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

Oktober 2018 bis Oktober 2019

Altersgruppe

ab 16 Jahre

Hinweise und Anmerkungen

Die Werte wurden teilweise vorherigen Publikationen entnommen.

Besucher von Spiegel.de, Stern.de und Focus.de bis Oktober 2019
Wachsende Unique-User-Zahlen der Nachrichtenmagazine: Das digitale Gesamtangebot von Focus Online hatte laut AGOF im Oktober 2019 rund 26,56 Millionen Unique User zu verzeichnen. Spiegel Online kam auf 23,03 Millionen Unique User, während Stern.de auf rund 16,15 Millionen Unique User kam. Alle drei Nachrichtenmagazine konnten ihre Userzahlen seit Oktober 2018 steigern.

Wie hoch ist die Auflage der Magazine?

Von den Nachrichtenmagazinen in Deutschland war der Spiegel im dritten Quartal 2019 mit einer verkauften Auflage von rund 719.300 Exemplaren am erfolgreichsten. Der Stern folgte mit einigem Abstand und rund 466.000 Exemplaren. Der Focus konnte eine verkaufte Auflage von rund 364.300 Exemplaren verzeichnen.
Alle drei Magazine mussten in den vergangenen Jahren deutliche Auflagenverluste hinnehmen: Im Jahr 1995 lag die verkaufte Auflage des Spiegels noch bei knapp 1,06 Millionen Exemplaren. Der Focus kam auf knapp 716.500 Exemplare. Die größten Einbußen musste der Stern hinnehmen, dessen Auflage im Jahr 1995 noch bei knapp 1,25 Millionen Exemplaren lag.

Digitalisierung als Chance?

Das Problem der sinkenden Auflagenzahlen trifft nicht nur die Nachrichtenmagazine, sondern trifft die Branche der Publikumszeitschriften im Allgemeinen. Einen Gegentrend bilden die digitalen Ausgaben der Zeitschriften, die sogenannten E-Paper. Bei diesen steigen die Auflagenzahlen an, jedoch nicht auf einem Niveau, das die Verluste in der Printauflage ausgleicht.
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Statistiken zum Thema: "Nachrichtenmagazine"
  • Überblick
  • Spiegel
  • Stern
  • Focus
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account.

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.