Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

Veränderung der Bruttowertschöpfung in der Branche Metallerzeugung und -bearbeitung in der Schweiz von 1998 bis 2017
(gegenüber dem Vorjahr)
Veränderung der Bruttowertschöpfung in der Metallverarbeitung in der Schweiz bis 2017
Die Statistik zeigt die Veränderung der Bruttowertschöpfung in der Branche Metallerzeugung und -bearbeitung in der Schweiz von 1998 bis 2017. Die Wertschöpfung aller Branchen bzw. aller wirtschaftlichen Sektoren ergibt die Wertschöpfung der gesamten Volkswirtschaft, was nach Berichtigungen dem Bruttoinlandprodukt (BIP) entspricht. Im Jahr 2017 fiel die Bruttowertschöpfung in der Branche Metallerzeugung und -bearbeitung in der Schweiz um rund 1,58 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
Veränderung der Bruttowertschöpfung in der Branche Metallerzeugung und -bearbeitung in der Schweiz von 1998 bis 2017
(gegenüber dem Vorjahr)
Veränderung gegenüber Vorjahr
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Single‑Account

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

August 2019

Region

Schweiz

Erhebungszeitraum

1998 bis 2017

Besondere Eigenschaften

Zu Preisen des Vorjahres

Hinweise und Anmerkungen

* Provisorisch.

Werte wurden gerundet.

Die Angaben beziehen sich auf die Abteilung 24 Metallerzeugung und -bearbeitung der NOGA 2008.
Die Quelle gibt an: "Diese Abteilung umfasst die Tätigkeiten des Schmelzens und Legierens von Eisenmetallen und NE-Metallen aus Erz, Roheisen oder Schrott mit elektrometallurgischen und anderen metallurgischen Verfahren. Diese Abteilung umfasst ferner die Herstellung von Metalllegierungen und Superlegierungen durch Zugabe anderer chemischer Elemente zu reinen Metallen. Die nach dem Schmelzen und Legieren in der Regel in Blockform zur Verfügung stehenden Erzeugnisse werden durch Walz-, Zieh- und Extrusionsverfahren zu Platten, Blech, Bandstahl, Stabstahl, Stangen, Draht, Rohren oder Hohlprofilen bzw. in geschmolzener Form zu Gusserzeugnissen und anderen Grundmetallerzeugnissen verarbeitet."

Veränderung der Bruttowertschöpfung in der Metallverarbeitung in der Schweiz bis 2017
Die Statistik zeigt die Veränderung der Bruttowertschöpfung in der Branche Metallerzeugung und -bearbeitung in der Schweiz von 1998 bis 2017. Die Wertschöpfung aller Branchen bzw. aller wirtschaftlichen Sektoren ergibt die Wertschöpfung der gesamten Volkswirtschaft, was nach Berichtigungen dem Bruttoinlandprodukt (BIP) entspricht. Im Jahr 2017 fiel die Bruttowertschöpfung in der Branche Metallerzeugung und -bearbeitung in der Schweiz um rund 1,58 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Statistiken zum Thema: "Schweizer MEM-Industrie"
  • Überblick zur Schweizer MEM-Industrie
  • Exporte der MEM-Industrie
  • Maschinenindustrie
  • Elektroindustrie
  • Metallindustrie
Die wichtigsten Statistiken
Weitere Inhalte: Das könnte Sie auch interessieren
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account.

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.