Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Statistiken zur Metallindustrie in Österreich

Die Metallindustrie umfasst alle Unternehmen in der industriellen Herstellung, Be- und Verarbeitung von Metallen. Üblicherweise wird die Branche in die Bereiche Stahl-; Nichteisen- und Gießereiindustrie sowie Metallverarbeitung unterteilt. In der internationalen Wirtschaftsklassifikation erfolgt eine Aufteilung nach Metallerzeugung und -bearbeitung sowie Herstellung von Metallerzeugnissen. Der Umsatz betrug 2018 in Österreich rund 18,3 (Erzeugung und Bearbeitung) bzw. 17,1 (Herstellung von Metallerzeugnissen) Milliarden Euro.

Insgesamt waren im Jahr 2018 rund 142 Unternehmen in der Erzeugung bzw. Bearbeitung von Metallen in Österreich tätig. Sie beschäftigten rund 37.800 Mitarbeiter und generierten eine Bruttowertschöpfung von 4,5 Milliarden Euro. Etwa 8,6 Milliarden des Gesamtumsatzes der Branche wurden mit der Erzeugung von Roheisen und Stahl erwirtschaftet.

Mit 3.872 Unternehmen im Jahr 2018 war der größte Teil der österreichischen Unternehmen der Metallindustrie in der Herstellung von Metallerzeugnissen angesiedelt. Etwa 79.600 Beschäftigte produzierten Metallerzeugnisse und erzielten insgesamt eine Bruttowertschöpfung von 6,5 Milliarden Euro. Für das Jahr 2019 gab es in der Herstellung von Metallerzeugnissen Aufträge im Wert von rund 14,5 Milliarden Euro.

Die voestalpine AG ist das größte Unternehmen der Metallindustrie Österreichs. Der in Linz ansässige Stahlkonzern erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2019/20 einen Umsatz in Höhe von 12,7 Milliarden Euro. Damit gehört die voestalpine AG zu den größten Stahlkonzernen weltweit.

Zu den wichtigsten Unternehmen der österreichischen Nichteisen-Metallindustrie gehört die AMAG Austria Metall AG. Der in Oberösterreich ansässige Aluminiumkonzern liefert sowohl Primäraluminium als auch Aluminiumhalbzeugprodukte. Aluminium wird in vielen Industrien verwendet; unter anderem in der Automobilindustrie, dem Bauwesen und dem Maschinenbau.

Weitere weltweit erfolgreiche Unternehmen der österreichischen Metallindustrie sind die Blum GmbH und die Plansee Group.

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Metallindustrie in Österreich" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Exporte

Importe

Interessante Statistiken

In den folgenden 9 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 68 Statistiken aus dem Thema "Metallindustrie in Österreich".

Metallindustrie in Österreich

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Statistiken zur Metallindustrie in Österreich

Die Metallindustrie umfasst alle Unternehmen in der industriellen Herstellung, Be- und Verarbeitung von Metallen. Üblicherweise wird die Branche in die Bereiche Stahl-; Nichteisen- und Gießereiindustrie sowie Metallverarbeitung unterteilt. In der internationalen Wirtschaftsklassifikation erfolgt eine Aufteilung nach Metallerzeugung und -bearbeitung sowie Herstellung von Metallerzeugnissen. Der Umsatz betrug 2018 in Österreich rund 18,3 (Erzeugung und Bearbeitung) bzw. 17,1 (Herstellung von Metallerzeugnissen) Milliarden Euro.

Insgesamt waren im Jahr 2018 rund 142 Unternehmen in der Erzeugung bzw. Bearbeitung von Metallen in Österreich tätig. Sie beschäftigten rund 37.800 Mitarbeiter und generierten eine Bruttowertschöpfung von 4,5 Milliarden Euro. Etwa 8,6 Milliarden des Gesamtumsatzes der Branche wurden mit der Erzeugung von Roheisen und Stahl erwirtschaftet.

Mit 3.872 Unternehmen im Jahr 2018 war der größte Teil der österreichischen Unternehmen der Metallindustrie in der Herstellung von Metallerzeugnissen angesiedelt. Etwa 79.600 Beschäftigte produzierten Metallerzeugnisse und erzielten insgesamt eine Bruttowertschöpfung von 6,5 Milliarden Euro. Für das Jahr 2019 gab es in der Herstellung von Metallerzeugnissen Aufträge im Wert von rund 14,5 Milliarden Euro.

Die voestalpine AG ist das größte Unternehmen der Metallindustrie Österreichs. Der in Linz ansässige Stahlkonzern erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2019/20 einen Umsatz in Höhe von 12,7 Milliarden Euro. Damit gehört die voestalpine AG zu den größten Stahlkonzernen weltweit.

Zu den wichtigsten Unternehmen der österreichischen Nichteisen-Metallindustrie gehört die AMAG Austria Metall AG. Der in Oberösterreich ansässige Aluminiumkonzern liefert sowohl Primäraluminium als auch Aluminiumhalbzeugprodukte. Aluminium wird in vielen Industrien verwendet; unter anderem in der Automobilindustrie, dem Bauwesen und dem Maschinenbau.

Weitere weltweit erfolgreiche Unternehmen der österreichischen Metallindustrie sind die Blum GmbH und die Plansee Group.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vianny Gutierrez-Cruz
Vianny Gutierrez-Cruz
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)