Alkoholkonsum nach sozialen Merkmalen und Migrationshintergrund 2016

Die Statistik zeigt den Alkoholkonsum in Deutschland nach sozialen Merkmalen und Migrationshintergrund von Befragten außerhalb der Sekundarstufe I im Jahr 2016. Die 30-Tage-Prävalenz der befragten Jugendlichen und jungen Erwachsenen ohne Migrationshintergrund lag bei 77,8 Prozent.

Alkoholkonsum in Deutschland nach sozialen Merkmalen und Migrationshintergrund von Befragten außerhalb der Sekundarstufe I im Jahr 2016

Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Single-Account.

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

39 € 59 € pro Monat
im ersten Vertragsjahr
16% Rabatt bis 30.09.

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

468 € / Jahr
708 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

Mai 2017

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

2016

Anzahl der Befragten

7.003 Befragte

Altersgruppe

12-25 Jahre

Besondere Eigenschaften

Jugendliche und junge Erwachsene

Art der Befragung

Computergestützte Telefoninterviews (CATI)

Hinweise und Anmerkungen

* Die Lebenszeit-, 12-Monats- und 30-Tage-Prävalenz des Alkoholkonsums beschreibt die prozentualen Anteile der Personen, die schon einmal im Leben, in den letzten zwölf Monaten und in den letzten 30 Tagen vor der Befragung mindestens einmal Alkohol konsumiert haben – unabhängig davon, wie oft und welche Mengen getrunken wurden.
** Regelmäßiger Alkoholkonsums heißt mindestens wöchentlicher Alkoholkonsum in den letzten zwölf Monaten vor der Befragung.
*** Die konsumierte Alkoholmenge wird über die Häufigkeits- und Mengenangaben zum Konsum sechs verschiedener Getränkesorten ermittelt. Die Häufigkeits- und Mengenangaben beziehen sich auf die letzten zwölf Monate vor der Befragung. Die Definition riskanter Alkoholmengen orientiert sich an den Grenzwerten für Erwachsene. Für sie ist es gesundheitlich riskant, mehr als 24 Gramm (Männer) bzw. mehr als 12 Gramm (Frauen) Alkohol pro Tag zu trinken. Wenn im Folgenden von der Verbreitung des Konsums gesundheitlich riskanter Alkoholmengen die Rede ist, handelt es sich also um die Überschreitung von Grenzwerten, die für Erwachsene gelten.
**** Das häufige Rauschtrinken bildet den prozentualen Anteil derjenigen ab, die in den letzten 30 Tagen vor der Befragung an vier Tagen oder öfter Rauschtrinken praktiziert haben.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Risikokonsum von Alkohol in Deutschland"

Weitere Inhalte: Das könnte Sie auch interessieren

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.