Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

Selbstmordrate in Deutschland nach Bundesländern und Geschlecht 2016

Selbstmordrate in Deutschland nach Bundesländern und Geschlecht im Jahr 2016 (Suizide je 100.000 Einwohner*)

Selbstmordrate in Deutschland nach Bundesländern und Geschlecht 2016 Die Selbstmordrate in Deutschland belief sich 2016 auf durchschnittlich 11,7 Suizide je 100.000 Einwohner*. Im europäischen Vergleich belegt Deutschland damit einen Platz im Mittelfeld. Seit den Achtzigerjahren - mit dem Höhepunkt 32,9 Suizide je 100.000 Einwohner im Jahr 1982 - ist die Selbstmordrate in Deutschland um nahezu Zweidrittel gesunken. Dennoch sterben Jahr für Jahr deutschlandweit immer noch rund 10.000 Menschen durch Selbsttötung und damit mehr als aufgrund von Verkehrsunfällen, Drogen und HIV zusammen. Männer sind deutlich stärker gefährdet als Frauen. Im Schnitt nehmen sie sich dreimal häufiger das Leben als Frauen. Auch nimmt die Selbstmordrate mit steigendem Alter rapide zu. Hinsichtlich der regionalen Verteilung führt Sachsen mit einer Suizidrate von 14,5 je 100.000 Einwohner das Ranking an. Bremen hatte 2016 mit 8,4 je 100.000 im Bundesvergleich die niedrigste Rate.

Suizid und Sterbehilfe

Unter Suizid oder Selbstmord, Selbsttötung oder Freitod wird die absichtsvoll herbeigeführte Beendigung des eigenen Lebens verstanden (ICD-10: X60-X84). Dies kann sowohl aktiv durch die Ausführung einer bestimmten Handlung, als auch passiv durch das Unterlassen lebenserhaltender Maßnahmen geschehen. Einen Sonderfall stellen die von Land zu Land gesetzlich unterschiedlich geregelten Formen der Sterbehilfe dar, mit der unheilbar oder schwerstkranken Patienten körperliches und seelisches Leid erspart werden soll. Die stark umstrittene und in Deutschland verbotene aktive Sterbehilfe bedeutet, den Tod eines Menschen durch fachkundige Behandlung zu erleichtern oder herbeizuführen. Unter passiver Sterbehilfe oder Beihilfe zur Selbsttötung (assistierter Suizid) werden demgegenüber verschiedenartige Hilfestellungen bzw. das Unterlassen lebensverlängernder Maßnahmen verstanden.

Kreisen Ihre Gedanken darum, sich das Leben zu nehmen? Sprechen Sie mit anderen Menschen darüber. Hier finden Sie - auch anonyme - Hilfsangebote in vermeintlich ausweglosen Lebenslagen. Per Telefon, Chat, E-Mail oder im persönlichen Gespräch.
Mehr erfahren

Selbstmordrate in Deutschland nach Bundesländern und Geschlecht im Jahr 2016 (Suizide je 100.000 Einwohner*)

GesamtMännerFrauen
----
----
----
----
----
----
----
----
----
----
----
----
----
----
----
----
----
GesamtMännerFrauen
----
----
----
----
----
----
----
----
----
----
----
----
----
----
----
----
----
Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Premium-Account.

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat *
*Laufzeit: 12 Monate, zzgl. MwSt., Einzellizenz zur gewerblichen Nutzung

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Premium-Account.

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat *
*Laufzeit: 12 Monate, zzgl. MwSt., Einzellizenz zur gewerblichen Nutzung

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Download Einstellungen Teilen
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Die Selbstmordrate in Deutschland belief sich 2016 auf durchschnittlich 11,7 Suizide je 100.000 Einwohner*. Im europäischen Vergleich belegt Deutschland damit einen Platz im Mittelfeld. Seit den Achtzigerjahren - mit dem Höhepunkt 32,9 Suizide je 100.000 Einwohner im Jahr 1982 - ist die Selbstmordrate in Deutschland um nahezu Zweidrittel gesunken. Dennoch sterben Jahr für Jahr deutschlandweit immer noch rund 10.000 Menschen durch Selbsttötung und damit mehr als aufgrund von Verkehrsunfällen, Drogen und HIV zusammen. Männer sind deutlich stärker gefährdet als Frauen. Im Schnitt nehmen sie sich dreimal häufiger das Leben als Frauen. Auch nimmt die Selbstmordrate mit steigendem Alter rapide zu. Hinsichtlich der regionalen Verteilung führt Sachsen mit einer Suizidrate von 14,5 je 100.000 Einwohner das Ranking an. Bremen hatte 2016 mit 8,4 je 100.000 im Bundesvergleich die niedrigste Rate.

Suizid und Sterbehilfe

Unter Suizid oder Selbstmord, Selbsttötung oder Freitod wird die absichtsvoll herbeigeführte Beendigung des eigenen Lebens verstanden (ICD-10: X60-X84). Dies kann sowohl aktiv durch die Ausführung einer bestimmten Handlung, als auch passiv durch das Unterlassen lebenserhaltender Maßnahmen geschehen. Einen Sonderfall stellen die von Land zu Land gesetzlich unterschiedlich geregelten Formen der Sterbehilfe dar, mit der unheilbar oder schwerstkranken Patienten körperliches und seelisches Leid erspart werden soll. Die stark umstrittene und in Deutschland verbotene aktive Sterbehilfe bedeutet, den Tod eines Menschen durch fachkundige Behandlung zu erleichtern oder herbeizuführen. Unter passiver Sterbehilfe oder Beihilfe zur Selbsttötung (assistierter Suizid) werden demgegenüber verschiedenartige Hilfestellungen bzw. das Unterlassen lebensverlängernder Maßnahmen verstanden.

Kreisen Ihre Gedanken darum, sich das Leben zu nehmen? Sprechen Sie mit anderen Menschen darüber. Hier finden Sie - auch anonyme - Hilfsangebote in vermeintlich ausweglosen Lebenslagen. Per Telefon, Chat, E-Mail oder im persönlichen Gespräch.
Mehr erfahren
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Premium-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Verwandte Studien: Direkter Download als PDF oder PPTX
Suizid
Suizid

Alle Infos –
in einer Präsentation

Suizid

Das ganze Thema "Suizid" in einem Dokument: Redaktionell und in übersichtlichen Kapiteln aufbereitet. Inklusive detaillierter Quellenangaben.

Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Suizid"
  • Übersicht
  • Ort und Methode
Die wichtigsten Statistiken
  • Altersgruppen
  • Vergleichsland: Schweiz
  • Internationaler Vergleich
  • Umfragen
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen
Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.