Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

Veränderung der Preise für Rohholz aus Deutschland in den Jahren 2000 bis 2017 (gegenüber dem Vorjahr)

Exklusive Premium-Statistik

Preisentwicklung für Rohholz aus Deutschland bis 2017 Die Statistik zeigt die Preisentwicklung für Rohholz aus Deutschland im Vergleich zum Vorjahr in den Jahren 2000 bis 2017. Im Jahr 2017 veränderten sich die Preise für Rohholz insgesamt um rund -1,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
Preisentwicklung für Rohholz in Deutschland
Als Rohholz wird in der Forstwirtschaft das geerntete und für den Verkauf angebotene Holz bezeichnet. Dies sind gefällte, entastete und entwipfelte Bäume, die keine weitere Bearbeitung erfahren haben, mit Ausnahme einer Entrindung, Aufteilung in kürzere Stücke oder Aufspaltung zu Schichtholz. Die Preise für Rohholz in Deutschland schwanken sehr stark. So sanken sie im Jahr 2009 um über acht Prozent gegenüber dem Vorjahr, um dann 2010 wieder über 14 Prozent zu steigen. Im Jahr 2014 stiegen sie 4,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Den größten Verbrauch an Roh- und Restholz hatten im Jahr 2016 die Sägewerke mit rund 30 Millionen Festmeter, gefolgt von Spanplattenwerken mit einem Verbrauch von 15,5 Millionen Festmeter. Es gibt drei Rohholzsorten, die sich je nach wirtschaftlichem Zweck unterscheiden. So gibt es Sägerundholz bzw. Stammholz, aus dem Schnittholz gefertigt wird, Industrieholz zur Verwendung in der Zellstoff- und Papierindustrie und das Energieholz zur Wärmeerzeugung. Im Jahr 2016 betrug das Marktvolumen des Stammrohholzes der Buche etwa 2,3 Millionen Kubikmeter, das Marktvolumen des Energieholzes der Fichte über drei Millionen Kubikmeter. Die Importmenge von Rohholz nach Deutschland erreichte im Jahr 2016 rund 8,3 Millionen Kubikmetern. Im selben Jahr wurden etwa 3,6 Millionen Kubikmeter Rohholz exportiert.
Mehr erfahren
Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Premium-Account mit folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf alle Premium-Inhalte
  • Download als XLS, PNG und PDF
  • Quellenangaben und Hintergrundinformationen
Premium-Account
49 € pro Monat*
*Laufzeit: 12 Monate, zzgl. MwSt.
Einzellizenz zur gewerblichen Nutzung

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Preisdetails anzeigen

Veränderungsrate
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
Veränderungsrate
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Premium-Account mit folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf alle Premium-Inhalte
  • Download als XLS, PNG und PDF
  • Quellenangaben und Hintergrundinformationen
Premium-Account
49 € pro Monat*
*Laufzeit: 12 Monate, zzgl. MwSt.
Einzellizenz zur gewerblichen Nutzung

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Preisdetails anzeigen

Download Einstellungen Teilen
Darstellung
Datenpunkte
In sozialen Netzwerken teilen
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Beschreibung Quelle Weitere Infos
Die Statistik zeigt die Preisentwicklung für Rohholz aus Deutschland im Vergleich zum Vorjahr in den Jahren 2000 bis 2017. Im Jahr 2017 veränderten sich die Preise für Rohholz insgesamt um rund -1,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
Preisentwicklung für Rohholz in Deutschland
Als Rohholz wird in der Forstwirtschaft das geerntete und für den Verkauf angebotene Holz bezeichnet. Dies sind gefällte, entastete und entwipfelte Bäume, die keine weitere Bearbeitung erfahren haben, mit Ausnahme einer Entrindung, Aufteilung in kürzere Stücke oder Aufspaltung zu Schichtholz. Die Preise für Rohholz in Deutschland schwanken sehr stark. So sanken sie im Jahr 2009 um über acht Prozent gegenüber dem Vorjahr, um dann 2010 wieder über 14 Prozent zu steigen. Im Jahr 2014 stiegen sie 4,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Den größten Verbrauch an Roh- und Restholz hatten im Jahr 2016 die Sägewerke mit rund 30 Millionen Festmeter, gefolgt von Spanplattenwerken mit einem Verbrauch von 15,5 Millionen Festmeter. Es gibt drei Rohholzsorten, die sich je nach wirtschaftlichem Zweck unterscheiden. So gibt es Sägerundholz bzw. Stammholz, aus dem Schnittholz gefertigt wird, Industrieholz zur Verwendung in der Zellstoff- und Papierindustrie und das Energieholz zur Wärmeerzeugung. Im Jahr 2016 betrug das Marktvolumen des Stammrohholzes der Buche etwa 2,3 Millionen Kubikmeter, das Marktvolumen des Energieholzes der Fichte über drei Millionen Kubikmeter. Die Importmenge von Rohholz nach Deutschland erreichte im Jahr 2016 rund 8,3 Millionen Kubikmetern. Im selben Jahr wurden etwa 3,6 Millionen Kubikmeter Rohholz exportiert.
Mehr erfahren
Veröffentlichungsdatum
April 2018
Region
Deutschland
Erhebungszeitraum
2000 bis 2017
Hinweise und Anmerkungen
Diese Statistik kann unter dem im Herkunftsverweis angegebenen Link aufgerufen werden. Geben Sie in der Suche den Code "61231-0001" ein. Die hier dargestellten Werte wurden aus den Indexwerten der Quelle errechnet. Dargestellt wird die Veränderung der Bruttopreise.

Weitere Infos

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Basis-Account

Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Premium-Account

Der ideale Einstiegsaccount

  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account

Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

Anfrage senden

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:

Verwandte Studien: Direkter Download als PDF oder PPTX

Möbelindustrie in Deutschland

Alle Infos –
in einer Präsentation

Möbelindustrie in Deutschland

Das ganze Thema "Möbelindustrie in Deutschland" in einem Dokument: Redaktionell und in übersichtlichen Kapiteln aufbereitet. Inklusive detaillierter Quellenangaben.

Weitere Reports & Dossiers
Auf Statista-Daten kann ich mich verlassen.
Uli Baur

Uli Baur
Herausgeber Focus Magazin

Statistiken zum Thema: "Forst- und Holzwirtschaft"

  • Überblick Waldfläche
  • Waldzustand in Deutschland
Die wichtigsten Statistiken
  • Forstwirtschaft in Deutschland
  • Holzverarbeitende Industrie in Deutschland
Die wichtigsten Statistiken
  • Holzhandel international und in Deutschland
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte

Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen

Statistiken zum Thema

Themen

Über Statista

Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.

Webinar vereinbaren
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.

5 News

Wir verwenden Cookies um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. In den Einstellungen ihres Browsers können Sie dies anpassen bzw. unterbinden und bereits gesetzte Cookies löschen. Details dazu finden Sie über die "Hilfe" Ihres Browsers (erreichbar über die F1 Taste). Details zu unserer Datennutzung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.