Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

Veränderung der Preise für Rohholz aus Deutschland in den Jahren 2000 bis 2018
(gegenüber dem Vorjahr)
Preisentwicklung für Rohholz aus Deutschland bis 2018
Im Jahr 2018 sanken die Preise für Rohholz in Deutschland insgesamt um rund 2,19 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Preise für Rohholz unterlagen in den vergangenen Jahren unter anderem aufgrund einer hohen Qualitäts- und Angebots-/Nachfrageabhängigkeit starken Schwankungen. Deutschland importierte in den letzten Jahren bedeutende Mengen an Rohholz und deutlich mehr, als es exportierte.

Rohholzverbraucher

In der Forstwirtschaft gilt Rohholz als geerntetes und für den Verkauf angebotenes Holz. Dies sind gefällte, entastete und entwipfelte Bäume, die nicht weiterverarbeitet wurden, mit Ausnahme einer Entrindung, Aufteilung in kürzere Stücke oder Aufspaltung zu Schichtholz. Den größten Verbrauch von Roh- und Restholz verzeichneten zuletzt die Sägewerke, gefolgt von Spanplattenwerke.

Rohholzarten

In Deutschen wird zwischen zwei Rohholzarten unterschieden: Nadelholz und Laubholz. Nadelholz erweist sich im Gegensatz zu Laubholz unter anderem als korrosionsbeständiger sowie formstabiler. Des Weiteren ist es gegen Witterung resistenter und daher ein beliebteres Material im Außenbaubereich. Laubhölzer hingegen finden insbesondere im Möbelbau sowie im Innenausbau Verwendung. Hierzulande wird deutlich mehr Nadelholz als Laubholz eingeschlagen.
Veränderung der Preise für Rohholz aus Deutschland in den Jahren 2000 bis 2018
(gegenüber dem Vorjahr)
Veränderungsrate
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Single‑Account

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

April 2019

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

2000 bis 2018

Hinweise und Anmerkungen

Diese Statistik kann unter dem im Herkunftsverweis angegebenen Link aufgerufen werden. Geben Sie in der Suche den Code "61231-0001" ein. Die hier dargestellten Werte wurden aus den Indexwerten der Quelle errechnet. Dargestellt wird die Veränderung der Bruttopreise.

Preisentwicklung für Rohholz aus Deutschland bis 2018
Im Jahr 2018 sanken die Preise für Rohholz in Deutschland insgesamt um rund 2,19 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Preise für Rohholz unterlagen in den vergangenen Jahren unter anderem aufgrund einer hohen Qualitäts- und Angebots-/Nachfrageabhängigkeit starken Schwankungen. Deutschland importierte in den letzten Jahren bedeutende Mengen an Rohholz und deutlich mehr, als es exportierte.

Rohholzverbraucher

In der Forstwirtschaft gilt Rohholz als geerntetes und für den Verkauf angebotenes Holz. Dies sind gefällte, entastete und entwipfelte Bäume, die nicht weiterverarbeitet wurden, mit Ausnahme einer Entrindung, Aufteilung in kürzere Stücke oder Aufspaltung zu Schichtholz. Den größten Verbrauch von Roh- und Restholz verzeichneten zuletzt die Sägewerke, gefolgt von Spanplattenwerke.

Rohholzarten

In Deutschen wird zwischen zwei Rohholzarten unterschieden: Nadelholz und Laubholz. Nadelholz erweist sich im Gegensatz zu Laubholz unter anderem als korrosionsbeständiger sowie formstabiler. Des Weiteren ist es gegen Witterung resistenter und daher ein beliebteres Material im Außenbaubereich. Laubhölzer hingegen finden insbesondere im Möbelbau sowie im Innenausbau Verwendung. Hierzulande wird deutlich mehr Nadelholz als Laubholz eingeschlagen.
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Statistiken zum Thema: "Forst- und Holzwirtschaft"
  • Überblick Waldfläche
  • Waldzustand in Deutschland
  • Forstwirtschaft in Deutschland
  • Holzverarbeitende Industrie in Deutschland
  • Holzhandel international und in Deutschland
Weitere Inhalte: Das könnte Sie auch interessieren
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account.

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.